Avocadoallergie

Avocadoallergie, Symptome und Tipps für Allergiker

Wer nach dem Verzehr von Avocados über Beschwerden wie Jucken oder Schwellungen Mund klagt könnte eine Avocadoallergie haben. Auch wenn die Allergie gegen Avocado an sich relativ selten vorkommt, gibt es einige Kreuzreaktionen auf Pollen oder Früchte. Die Allergie betrifft zumeist Menschen die schon an anderen Allergien leiden wie zb. dem Latexfrucht-Syndrom oder einer Allergie gegen Birkenpollen.


Die Avocado gehört zur Familie der Lorbeergewächse. Sie ist ursprünglich in Süd-Mexiko beheimateten und wächst an Bäumen. avocadoallergieDie Avocado wird heute zumeist in den Tropen angebaut, sowie in Südafrika, Israel, Chile, Peru, oder Neuseeland, es sind über 400 Arten der Frucht bekannt. Die Frucht besitzt einen sehr hohen Fettgehalt, sie liefert zudem reichlich Vitamine und Mineralstoffe. In der Küche werden Avodacos gerne für Suppen, Salate, Eintöpfe oder Süßspeisen verwendet, auch Vegetarier schätzen die sehr nahrhafte Frucht. Das Avocado-Öl wird zumeist in Pflegeprodukten und Kosmetika verarbeitet, aber auch Speiseöl kann aus der Avocado hergestellt werden.

Symptome bei einer Allergie gegen Avocado

Auch die Symptome einer Avocadoallergie können demnach unterschiedlich ausfallen, zum einen ähneln Sie denen der Lebensmittelallergien oder den Symptomen der Kontaktallergie:

  • Jucken in Hals und Rachen
  • Übelkeit, Erbrechen, Durchfall
  • Urtikaria, Hautrötungen, Pusteln, Bläschen
  • Schnupfen und anschwellen der Nasenschleimhäute, Heuschnupfen
  • In schweren Fällen anaphylaktische Reaktionen, die sogar Lebensbedrohlich werden können.

Bei den genannten Symptomen sollte man einen Arzt ( Allergologen) aufsuchen der dann anhand eines Allergietests feststellen kann auf welche Allergene man reagiert. Mit dem Pricktest lässt sich auch feststellen gegen welche Früchte oder Pollen man eine Allergie entwickelt hat. Allergiker die bereits wissen das Sie auf verschiedene Pollen oder auch Latex allergisch sind, sollten besonders auf allergische Reaktionen beim Verzehr von Avocados achten. Aber auch in vielen Cremes und Kosmetika ist Avocado-Öl enthalten welches dann eine allergische Reaktion auslösen kann.

Kreuzallergien zur Avocado

Wie schon geschrieben treten verschiedene Kreuzreaktionen zur Avocado auf, dazu gehören Reaktionen auf Birkenpollen aber auch auf Latex bzw. Früchte. Zu den bekannten Auslösern des Fruchtlatex-Syndroms gehören zb. Kiwi, Banane, Mango oder Kastanie. Auch auf Zimmerpflanzen sollte man achten, die beliebte Birkenfeige ( Ficus Benjamina ) kann ebenfalls bei Kontakt Reaktionen auslösen. Auch Latexhandschuhe, Latexmatratzen und Naturkautschuk können die Symptome verursachen.

Therapie bei einer Avocadoallergie

Hat der Arzt durch einen Allergietest festgestellt das man unter einer Avocado-Allergie leidet oder Kreuzreaktionen auftreten, können Maßnahmen getroffen werden um eine geeignete Behandlung zu beginnen. Zumeist werden dann Antiallergika in Form von Tropfen oder Tabletten vom Arzt verschrieben. Es ist aber auch möglich eine Hyposensibilisierung durchzuführen bei welcher der Körper langsam an das Allergen gewöhnt wird und Immun gegen die Allergene wird. Ob eine Desensibilisierung Erfolg haben kann hängt von dem Allergen ab auf welches man reagiert, man sollte den behandelnden Arzt darauf ansprechen. Wer auf Lebensmittel oder Früchte reagiert kann sich auch einen Diätplan erstellen lassen bei dem auf die Avocado oder andere Früchte welche das Frucht-Latex-Syndrom auslösen können verzichtet wird.

Tipps zu einer Reaktion auf Pollen

Wer eine Kreuzreaktion auf Pollen hat kann sich gegen diese Schützen. Zumeist sind Birkenpollen die Auslöser, Pollen verbreiten sich über die Luft und dringt in unsere Häuser und Wohnungen ein. Sehr oft setzen sich die Pollen dann in Polstern, Betten und dem Teppich ab. Um das zu verhindern kann man an Fenstern und Türen Pollenschutzgitter anbringen welche das eindringen der Pollen vermeiden. Auch Regelmäßiges Saugen im Wohnbereich vermindert die Belastung durch die Allergene, hierbei sollte man Staubsauger verwenden die auch für Allergiker geeignet sind. Wichtig ist auch das man sich selber reinigt und getragene Kleidung direkt reinigt damit man sich die Pollen nicht selber im Haushalt verteilt. Auch ein Luftreiniger kann die Konzentration der Baumpollen verringern, man sollte also über die Anschaffung solcher Hilfsmittel nachdenken.

Auf unseren Webseiten findet man natürlich auch die benannten Geräte und Tipps zu deren Einsatz:

Allergiker Staubsauger

Pollenschutz-Gitter

Luftreiniger

Die Pollenallergien treten leider sehr Häufig in Deutschland auf und es gibt diverse Kreuzallergien.

Akute und direkt auftretende Reaktionen können mit einem Notfallset behandelt werden welches auf das jeweilige Allergen abgestimmt ist. Das Notfallset kann vom Arzt zusammengestellt und verschrieben werden. Zumeist gehört dazu ein Antihistaminikum, eine Adrenalin Fertigspritze sowie Kortison Präparate welche die Symptome bei einer Avocado Allergie abklingen lassen. In jedem Fall sollte bei einem Notfall auch der Notarzt gerufen werden.