Bananen-Allergie

Bananen-Allergie, Symptome und Tipps für Allergiker

Wer nach dem Verzehr von Bananen über Beschwerden wie Jucken oder Schwellungen im Mund klagt könnte an einer Banen-Allergie leiden. Auch wenn die Allergie gegen Bananen sehr selten vorkommt, gibt es einige Kreuzreaktionen auf Pollen oder Früchte. Die Allergie gegen Bananen betrifft zumeist Allergiker die schon an anderen Allergien leiden wie zb. dem Latexfrucht-Syndrom oder einer Allergie gegen Latex.


bananenallergieDie Banane welche früher auch Paradiesfeigen genannten wurden, sind eine Gattung in der Pflanzenfamilie der Einkeimblättrigen Pflanzen. Die Banane kommt ursprünglich aus dem Asiatischen Raum und wird Heute fast überall in den Subtropen angebaut. Seit dem 19 Jahrhundert gehört die Banane auch in Europa zu einer der beliebtesten Früchte. Sie wird gerne als Obst gegessen, aber auch Saft oder Bananechips sind sehr beliebt. In Asien und Südamerika wird die Banane auch gekocht. Es gibt sehr viele unterschiedliche Bananenarten.

Eine Allergie auf Bananen an sich kommt relativ selten vor, weiter verbreitet ist dagegen das Frucht-Latex-Syndrom,  bei dem Allergiker auf das Latex reagieren.

Symptome bei einer Allergie gegen Bananen

Auch die Symptome einer Bananenallergie können unterschiedlich ausfallen, zum einen ähneln Sie denen der Lebensmittelallergien oder den Symptomen der Kontaktallergie:

  • Jucken in Hals und Rachen
  • Übelkeit, Erbrechen, Durchfall
  • Urtikaria, Hautrötungen, Pusteln, Bläschen
  • Schnupfen und anschwellen der Nasenschleimhäute, Heuschnupfen
  • In schweren Fällen anaphylaktische Reaktionen, die sogar Lebensbedrohlich werden können.

Bei den genannten Symptomen sollte man einen Allergologen aufsuchen der dann anhand eines Allergietests feststellen kann auf welche Allergene man reagiert. Mit dem Pricktest lässt sich auch feststellen gegen welche Früchte oder Pollen man eine Allergie entwickelt hat welche dann eien Kreuzallergie auf Bananen verursachen. Allergiker die bereits wissen das Sie auf verschiedene Pollen oder auch Latex allergisch sind, sollten besonders auf allergische Reaktionen beim Verzehr von Bananen achten.

Kreuzallergien zur Banane

Wie schon geschrieben treten verschiedene Kreuzreaktionen zur Banane auf, hierzu gehören Reaktionen auf Latex bzw. Früchte wie zb. Kiwi, Avocado, Mango oder Kastanie. Auch Latexhandschuhe, Latexmatratzen und Naturkautschuk können die Symptome verursachen.

Therapie bei einer Bananen Allergie

Hat der Arzt durch einen Allergietest festgestellt das man unter einer Allergie gegen Bananen oder einer Kreuzallergie leidet, können Maßnahmen getroffen werden um eine geeignete Behandlung zu veranlassen. Zumeist werden dann Antiallergika vom Arzt verschrieben. Es ist aber auch möglich eine Hyposensibilisierung durchzuführen bei welcher der Körper langsam an das Allergen gewöhnt wird und Immun gegen die Bananen-Allergene wird. Ob eine Desensibilisierung Erfolg haben kann hängt von dem Allergen ab auf welches man reagiert, man sollte den behandelnden Allergologen darauf ansprechen. Wer auf Lebensmittel oder Früchte reagiert kann sich auch einen Diätplan erstellen lassen bei dem auf die Banane oder andere Früchte welche das Frucht-Latex-Syndrom auslösen verzichtet wird.