Ibuprofen-Allergie

Ibuprofen-Allergie: Symptome, Alternativen und Tipps für Allergiker

Bei vielen Menschen kommt es nach der Einnahme von Ibuprofen zu heftigen Nebenwirkungen gegen das Medikament, das könnte auch eine Ibuprofen-Allergie sein. Bei vielen Medikamenten kommt es zu unerwünschten Nebenwirkungen, bei einigen sogar zu allergischen Reaktionen. Ibuprofen wird oft als Schmerzmittel verschrieben, wirkt aber auch entzündungshemmend, es gibt eine ganze Anzahl von Präparaten in denen der Wirkstoff enthalten ist.

Ibuprofen gehört zu den sogenannten Medikamenten der nichtsteroidalen Antirheumatika. Der Wirkstoff selber ist aus der Gruppe der Arylpropionsäuren zu der auch diese Wirkstoffe gehören: Flurbiprofen, Ketoprofen, Nabumeton, Naproxen,Tiaprofensäure, welche bei einer Ibuprofen-Allergie ebenfalls vermieden werden sollten. Produktnamen bekannt und wird auch Rezepfrei in Apotheken und Online-Shops vertrieben. Es sind eine ganze Reihe von Nebenwirkungen bekannt die Nebenwirkungen sind aber nicht immer allergisch bedingt sondern können auch eine Unverträglichkeit auf den Wirkstoff sein. Allerdings wird bei allergischen Reaktionen sehr oft von starken Symptomen kurz nach der Einnahme von Ibuprofen berichtet.



Eine Ibuprofen-Allergie entwickelt sich zumeist erst nach einiger Zeit, auch wenn zu Anfang der Einnahme keine Symptome auftreten können diese nach einigen Tagen oder Wochen nach erneuter Einnahme ausgelöst werden. Ein Allergie gegen Ibuprofen tritt auf wenn der Köper nach einiger Zeit Abwehrstoffe gegen das Allergen gebildet hat. besteht bereits eine Ibuprofen-Allergie können auch direkt nach der Einnahme Symptome auftreten.

Symptome Ibuprofen-Allergie

Bei Medikamenten und im speziellen bei Ibuprofen kommt es häufig zu starken allergischen Reaktionen.

  • Unwohlsein, Magen und Darm Probleme, Magenschmerzen
  • Jucken in Mund und Hals, anschwellen von Schleimhäuten, Schwellungen von Zunge, Mund, Lippen
  • Hautrötungen, Pickel und Pusteln, Ekzeme
  • Hautjucken, Nesselsucht, Angioödeme und Urtikaria
  • Atembeschwerden, allergisches Asthma
  • In seltenen Fällen auch Anaphylaxie, allergischer Schock

Wer solche Beschwerden nach der Einnahme von Ibuprofen bei sich bemerkt sollte sofort den behandelnden Arzt aufsuchen. Der Arzt kann feststellen ob eine Allergie vorliegt oder das Medikament einfach nicht gut vertragen wird. Der Arzt kann dann Schmerzmittel verschreiben die diesen Wirkstoff nicht enthalten. Allergische Reaktionen sind sehr selten, zumeist werden die Symptome durch eine Unverträglichkeit festgestellt, da also meistens keine Allergie vorliegt machen zb. der Pricktest oder eine IgE Test keinen Sinn, es wird zumeist ein Provokationstest durchgeführt.

Alternativen bei einer Ibuprofen-Allergie

Ibuprofen wird als Schmerzmittel verschrieben, ist aber auch Entzündungshemmend und Fiebersenkend. Menschen die eine Allergie oder Unverträglichkeit gegen Ibuprofen haben können auf andere Schmerzmittel ausweichen. Sehr gut wird zb. Paracetamol vertragen, zudem wird Paracetamol allgemein sehr gut vertragen und allergische Reaktionen sind sehr selten. Auch Tramadol wird sehr gut vertragen, beiden wirken auch entzündungshemmend.

Eine weitere Alternative zu Ibuprofen ist Metamizol bzw. Novaminsulfon, auch wenn diese Schmerzmittel wesentlich häufiger Allergien auslösen als Ibuprofen, können sie trotzdem eine Alternative sein. Nicht jeder Mensch reagiert auf alle Wirkstoffe in den Schmerzmitteln, einige werden gut vertragen andere wiederum schon in geringen Mengen überhaupt nicht.

Auch Aspirin ist ein Schmerzmittel welches alternativ zu Ibuprofen genommen werden kann. Aspirin gehört zur Gruppe der COX-2-Inhibitoren und soll keine Kreuzreaktionen zur Gruppe der NSAID zeigen. Aspirin ist also eine weitere Alternative,  allerdings gibt es auch Menschen die auf Aspirin reagieren können diese wiederum vertragen dann evt. Ibuprofen besser. Der Wirkstoff ist die Acetylsalicylsäure, welche ebenfalls Entzündungshemmend wirkt. Die Produkte werden oft auch mit der Bezeichnung ASS vertrieben.

Ibuprofen kann auch in Kombipräparaten gegen Grippe enthalten sein, wer eine Unverträglichkeit hat sollte also in der Apotheke gezielt nach den Wirkstoffen fragen. Wer gerne online bestellt sollte sich immer genau Informieren in welchen der Medikamente Ibuprofen enthalten ist.