Ananas Allergie

Die Ananas Allergie und Ihre Symptome

Wer nach dem Verzehr von Ananas ein Jucken im Mund verspürt oder Bläschen und Pusteln auf der Zunge bemerkt könnte eine Ananas Allergie haben. Bei einer allergischen Reaktion auf Ananas können Hautreaktionen auftreten, die direkten Symptome einer Ananas-Allergie können auch im Mundraum auftreten. Eine Allergie auf Ananas entwickelt sich mit der Zeit und die Reaktionen machen sich erst nach mehrmaligen Kontakt mit dem Allergen bemerkbar.


ananas-allergieDie Ananas Allergie gehört zu den Lebensmittelallergien, auch wenn Südfrüchte in der Regel selten eine Allergie auslösen kommt das bei der Ananas doch recht häufig vor. Die Ananas ist ein Bodengewächs welches in Zentralamerika und Indien beheimatet ist, die Pflanze wird aber mittlerweile in allen tropischen Regionen angebaut und nach Europa importiert.

Wie bei allen Lebensmittel Allergien reagiert unser Imunsystem fälschlicherweise auf die Ananas Allergene welche als Angreifer bzw. Krankheitserreger erkannt werden und es kann zu heftigen Reaktionen kommen.

Allergiker reagieren auf auf zwei unterschiedliche Proteasen bzw. deren Enzymen, zum einen der Bromelain-Protease und zum anderen dem Ananain oder auch Zystein-Protease. Pollenallergiker müssen die Ananas nicht fürchten da diese nicht in unseren breiten gedeiht, allerdings kann Bomelain durch einatmen allergische Reaktionen auslösen da dieses oft in Pharmazeutischen Betrieben eingesetzt wird. Allergische Reaktionen treten in der Regel nur beim verzehr von frischer Ananas oder Dosenware auf, wird die Ananas in Speisen gekocht werden die Enzyme ungefährlich und sind somit weitgehend verträglich und führen zu keinen allergischen Reaktionen mehr.

Symptome Ananas Allergie

Die Symptome der Ananas Allergie entsprechen denen einer Lebensmittelallergie

  • Jucken im Gamen, Rachen oder Zunge
  • Schwellungen der Lippen oder Zunge
  • Hautrötungen, Pusteln oder Bläschen
  • Niesen, Halskratzen und Schnupfen
  • In seltenen Fällen allergisches Asthma

Ananas Kreuzallergien

Zur Ananas gibt es einige Kreuzallergien auf Mango, Papaya oder Kiwi aber auch Allergiker die schon länger eine Allergie gegen Pollen und Gräser haben können eine Kreuzallergie auf Ananas entwickeln. Wer die genannten Symptome bei sich feststellt sollte in jedem Fall einen Arzt aufsuchen und einen Allergietest durchführen lassen. Der Arzt kann anhand des Tests genau bestimmen auf welches Enzym man reagiert, dieses lässt sich dann recht einfach vermeiden.

Zumeist wird bei einer Ananas Allergie der Pricktest eingesetzt, es kann aber auch ein IgE test durchgeführt werden. Bei einer Lebenmittelallergie gegen Ananas kann auch ein Provokationstest durchgeführt werden bei dem eine direkt allergische Reaktion provoziert wird.

Ich habe eine Ananas Allergie und jetzt ?

Am besten lässt sich eine Allergische Reaktion auf Ananas vermeiden indem man den Verzehr vermeidet, auch Kreuzreaktionen lassen sich vermeiden wenn der Arzt die Ursachen festgestellt hat. Bei der Ananas muss man in der Regel keine spezielle Diät machen das vermeiden des Allergens ist zumeist ausreichend. es sei denn man hat eine Kreuzallergie auf andere Nahrungsmittel die sich nur schwer vermeiden lassen.

Akute und direkt auftretende Reaktionen können mit einem Allergiker-Notfallset behandelt werden. Das Notfallset kann vom Arzt zusammengestellt und verschrieben werden. Zumeist gehört dazu ein Antihistaminikum, eine Adrenalin Fertigspritze sowie Kortison Präparate welche die Schwellungen abklingen lassen. In jedem Fall sollte bei einem Notfall auch der Notarzt gerufen werden.

Als Therapie ist in erster Linie das Allergen zu vermeiden, sicher ist auch eine Desensibilisierung möglich, ob das bei einer Ananas Allergie wirklich Sinn macht sollte mit dem Arzt besprochen werden. Je nach Diagnose kann eine Desensibilisierung einem Ananas Allergiker auch langfristig helfen, dabei wird der Patient mit zunehmender Dosis den Allergenen ausgesetzt welche zuvor bei dem Allergietest festgestellt wurden. Eine Desensibilisierung verringert mit der Zeit die Auswirkungen der Allergie da sich der Körper langsam an das Ananas Allergen gewöhnt.