Bepanthen Allergie

Bepanthen Allergie: Symptome, Ursachen, Allergie gegen Dexpanthenol

Eine Allergie gegen Bepanthen wird oft durch den Wirkstoff Dexpanthenol ausgelöst, Bepanthen ist eine Wund und Heilsalbe welche bei vielen Hautkrankheiten, Neurodermitis und Allergien hilft. Leider können durch das enthaltene Dexpanthenol auch Allergien ausgelöst werden. Bei uns findet Ihr Informationen dazu wie eine Allergie gegen Bepanthen ensteht und welche Alternativen es zu Salben und Cremes mit Dexpanthenol gibt.


Vorweg, Bepanthen und Salben mit Dexpanthenol helfen vielen Menschen mit allergischen Symptomen wie Hautausschlag, Hautrötungen oder auch Hautverletzungen. Bepanthen wird von Bayer hergestellt und der Hauptwirkstoff Dexpanthenol ist Bestandteil vieler Heilsalben, Augentropfen und Nasensprays. Dexpanthenol wir oft auch einfach nur als Panthenol bezeichnet und ist allgemein sehr hautverträglich und fördert die zellneubildung, die Deutsche Bezeichnung ist Provitamin B5.

Bepanthen Salbe AllergieBepanthen wirkt beruhigend auf die Haut und fördert den Heilprozess. Für viele Allergiker und Patienten mit einer Neurodermitis ist Bepanthen eines der wichtigsten Medikamente mit denen die Hautkrankheiten fast tagtäglich behandelt werden. Bepanthen heilt nicht nur die Haut und kleine Hautwunden sondern lindert auch den Juckreiz. Dabei kommt es nur selten zu allergischen Reaktionen, allerdings kann Bepanthen sofern eine Allergie gegen Dexpanthenol besteht die Symptome erheblich verschlimmern.

Man sollte also immer aufpassen ob Dexpanthenol enthalten ist, der Wirkstoff kommt in vielen Produkten vor: Wundgele, Brandsalben,Wundsalben, Nasen- und Augen-Salben, Venensalben, Hämorrhoiden-Salben, außerdem in Aknepräparaten, Hautpflegecremes, Lutschtabletten und Kosmetischen Produkten wie Körperlotionen, Lippenschutzcreme, Pflegecremes, Sonnenschutzmittel, Aftersun-Gel.

Eien Allergie gegen Bepanthen und Dexpanthenol entwickelt sich zumeist erst nach einiger Zeit wenn der Wirkstoff schon mehrfach verwendet wurde. Das Immunsystem erkennt Dexpanthenol als Angreifer und versucht sich gegen den Eindringling zu wehren. Das Immunsystem bildet daraufhin Abwehrstoffe welche dann die typischen Symptome einer allergischen Reaktion auslösen können.

Allergie Symptome Dexpanthenol und Bepanthen

Die Symptome bei einer Allergie gegen Bepanthen ähneln zumeist denen einer Kontaktallergie, es können aber auch orale Symptome auftreten bei der Einnahme von Produkten mit Dexpanthenol.

  • Bei Augensalben können auch Augenrötungen und starker Tränenfluss auftreten
  • Bei Hautsalben oft Hautausschlag, Hautjucken, Pickel, Pusteln, Ekzeme
  • Bei Oraler Einnahme, Unwohlsein, Kopfschmerzen, Körperschmerzen
  • Magen und Darm Probleme
  • Jucken in Mund und Hals, Schwellungen von Mund, Zunge oder Lippen
  • Anschwellen von Schleimhäuten, Schnupfen, Nase laufen, Niesen

Wer solche Symptome schon kurz nach der Einnahme oder der Verwendung von Salben mit Dexpanthenol bemerkt sollte seinen Arzt Informieren, auch wenn man die Wundsalbe schon über einen langen Zeitraum ohne Probleme verwendet hat, können plötzlich allergische Symptome auftreten. Der Arzt kann anhand von verschiedenen Allergietests feststellen auf welchen der Wirkstoffe man reagiert und dann evt. eine Alternative anbieten welche ohne den Wirkstoff auskommt. Bei einer Allergie gegen Dexpanthenol wird zumeist der Epikutantest (Pflastertest) verwendet. Erste Hinweise ob es zu Allergien bei dem Produkt kommen kann findet man zumeist im Beipackzettel.

Wie wird die Allergie behandelt ?

Am wichtigsten ist das der Arzt den Auslöser der allergischen Reaktion identifiziert, erst dann kann auch eine Behandlung erfolgen. Ist die Allergie verifiziert müssen alle Produkte mit dem Wirkstoff Dexpanthenol vermieden werden. Das ist bei Medikamenten relativ einfach da auf den Beipackzetteln die Wirkstoffe aufgeführt werden müssen. Auch bei anderen Produkten wie zb. Sonnenschutzcremes oder Hautcremes werden die Inhaltsstoffe aufgelistet.

Akute Symptome werden zumeist mit Antiallergika behandelt,  Allergietabletten unterdrücken dabei die allergischen Symptome indem das Histamin blockiert wird welches für die allergische Reaktion verantwortlich ist. Die Allergie wird allerdings nicht geheilt sondern nur die Symptome werden verringert oder vermieden.Hautreaktionen auf Dexpanthenol werden oft mit Salben behandelt die Cortison enthalten können, sie behandeln die Entzündungen und es tritt recht schnell eine Besserung ein. Salben und Tabletten gegen allergische Reaktionen sind oft Rezeptfrei in der Apotheke oder online erhältlich. Man sollte aber in jedem Fall vorher seinen Arzt befragen und sich zu den Nebenwirkungen informieren.

Gibt es Alternativen zu Bepanthen und Dexpanthenol ?

Es gibt natürlich auch Wund und Heilsalben welche ohne Dexpanthenol hergestellt werden, anbei einige Produkte die wir dazu finden konnten.

Wer gegen Dexpanthenol allergisch ist findet eigentlich viele Alternativen zu Bepanthen, man muß einfach nur drauf achten das in den Produkten kein Dexpanthenol enthalten ist. Am besten fragt man den Apotheker oder den behandelnden Arzt nach einer Alternative ohne den Wirkstoff.

Auch interessant für Allergiker