Allergie im Schlafzimmer

Ein Schlafzimmer Allergikerfreundlich einrichten

Das Schlafzimmer ist ein Ort für die Erholung vom stressigen Alltag und die Regeneration des Körpers. Leidet man unter Allergien, so kann das nicht immer gelingen. Ob Hausstaub-, Pollen- oder Tierallergie, Allergenen befinden sich auch im Schlafzimmer und führen bei Betroffenen zu Unwohlsein und schlechtem Schlaf. Schlafmangel verringert die Lebensqualität. Daher ist es wichtig, das Schlafzimmer allergikerfreundlich auszustatten und für eine erholsame Nachtruhe zu sorgen.

Ganzen Artikel lesen

Digitalisierung für Allergiker

Allergiker im Zeitalter der Digitalisierung

Die Zahl der Allergiker in Deutschland steigt rasant. Laut Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse gab es 2021 rund 12,13 Millionen Menschen ab 14 Jahren im deutschsprachigen Raum, die sich selbst als Allergiker bezeichneten. Einer Studie des Robert-Koch-Institutes zufolge wiesen 2015 fast 50 Prozent der Teilnehmer mindestens eine Sensibilisierung auf. Spitzenreiter sind Pollenallergien mit fast 15 Prozent, gefolgt von Asthma bronchiale mit 8,6 und Kontaktekzeme mit 8,1 Prozent. Hinzu kommen Nahrungsmittelallergien (4,7 %), Neurodermitis (3,5 %) und Insektengiftallergien (2,8 %). Im Internet sprießen dementsprechend die Websites für Allergiker nur so hervor. Private Unternehmen, Pharmahersteller, Selbsthilfeorganisationen und Krankenkassen reiten längst auf dieser Welle. Allergiker sind also eine relevante Zielgruppe für das Online-Marketing. Das ist nicht nur für Unternehmen aus der Gesundheitsbranche von Interesse.

Ganzen Artikel lesen

Heuschnupfen Hausmittel

Heuschnupfen – welche Hausmittel helfen?

Mehr als jeder zehnte Mensch in Europa leidet unter Heuschnupfen. Damit ist diese Pollenallergie die verbreitetste Allergie. Die Überempfindlichkeit gegen bestimmte Pflanzenpollen verursacht besonders im Frühjahr laufende Nasen und juckende Augen. Antihistaminika helfen zwar, haben unter Umständen jedoch einige Nebenwirkungen. Welche Hausmittel helfen noch gegen die Symptome?

Ganzen Artikel lesen

Allergien durch Textilien?

Textilallergie gegen Handtücher oder Bettwäsche

Allergien durch Textilien wie Handtücher und Bettwäsche

Ebenso wie Allergien gegen Lebensmittel, Pollen oder Staub auftreten können, ist dies in einigen Fällen auch bei Textilien möglich. Das Textil oder darin enthaltenen Stoffe können eine Art Kontaktallergie verursachen, die bei Nutzung bestimmter Bettwäsche oder Handtücher allergische Reaktionen hervorrufen kann.

Ganzen Artikel lesen

Vitamin D hilft auch bei Allergien

Vitamin D – Merkmale und Effekt von Vitamin D

Sie können die notwendige Menge an Vitamin D erhalten, indem Sie im Sonnenlicht baden oder Sonnenstrahlen von Lebensmitteln und Wasser absorbieren. Die Menge an Sonnenlicht, die eine Person, die Vitamin D synthetisieren muss, hängt von Alter, Hautfarbe und anderen Faktoren ab. Die Herstellung von Vitamin D nimmt mit dem Alter ab. Neben Sonnenlicht enthält die Ernährung der meisten Menschen nicht genug Vitamin D, um gesund zu bleiben.

Ganzen Artikel lesen

Frühjahrsputz für Allergiker

Frühjahrsputz: Nicht nur für Allergiker von Bedeutung

Schon für Uroma war das beginnende Frühjahr eine Gelegenheit, in der Wohnung klar Schiff zu machen. Mit den länger werdenden Tagen und den höheren Temperaturen konnte endlich wieder richtig durchgelüftet werden. Zur damaligen Zeit ebenfalls wichtig: Das helle Tageslicht erleuchtete nun auch jene Ecken, die während des Winters wenig Beachtung erfahren haben. Klar, dass sich dort Schmutz und einiges an Hausstaub angesammelt hatte. Mit der heutigen Technik kann man natürlich auch im Winter jeden noch so versteckten Winkel des Hauses illuminieren. Trotzdem gibt es weiterhin gute Gründe, den Frühjahrsputz ernst zu nehmen. Ganz in Uromas Tradition also.

Ganzen Artikel lesen