Dattelallergie

Dattel-Allergie: Symptome, Ursachen, was hilft Allergikern

Bei uns finden Sie Informationen zur Dattelallergie, zu ihren Symptomen und Ursachen sowie Tipps für Allergiker. Lebensmittelallergien treten immer häufiger auf und auch bei der Dattel und Lebensmitteln welche Datten enthalten können allergische Reaktionen wie geschwollene Lippen oder Hautausschlag auftreten.


Datteln werden schon seit 3000 Jahren vor Christus vom Menschen gepflückt. Die Dattel gehört zu den Beeren und wurde ursprünglich vor allem in Mesopotamien vorgefunden, wobei sich das Anbaugebiet heute deutlich verschoben hat. So hat es die Beere bis nach Australien oder Kalifornien geschafft.

Dattelallergie Symptome, DattelnVon der Dattelpalme werden die meisten Datteln zum Trocknen gebracht und nur einige wenige direkt von dem Dattelbauer verköstigt, die Frucht kann also sowohl im rohen, als auch im getrockneten Zustand verzehrt werden. Die getrocknete Dattel ist in Europa die am weitesten verbreitete Version der Beere.

Auch im getrockneten Zustand enthält die Frucht Unmengen von Vitaminen (A, B1, B2, B5, B6, Biotin, C und E), Spurenelementen (Eisen, Zink, Jod) und Mengenelementen (Calcium, Magnesium, Kalium, Phosphor). Daher gilt die Dattel als guter Ersatz für diverse Süßspeisen, wie etwa Karamell oder Schokolade, manche sprechen sogar von einer wahren Vitaminbombe.

Allergisch auf Datteln?

Es gibt verhältnismäßig wenige Menschen die Allergisch auf Datteln sind. Es ist also ratsam zuerst sicherzustellen, dass andere allergieauslösenden Substanzen ausgeschlossen werden, um sich dann sicher zu sein was die eigentliche Ursache der Symptome ist. Eine weitere Ursache für Unverträglichkeiten, beim Verzehr von Datteln, sind die eingesetzten Pestizide. Daher ist es, vorallem auch aufgrund der nicht vorhersehbaren Langzeitfolgen, zu empfehlen Bio-Datteln zu kaufen.

Der natürlich in der Dattel vorkommende Schwefel hilft zwar allergische Reaktionen zu reduzieren, kann aber unter anderem Kopfschmerzen auslösen. Zudem kann Schwefel auch selber die Ursache für allergische Reaktionen auf Datteln sein.

Zur Dattel bestehen  auch einige Kreuzallergien, bei einer Kreuzallergie werden allergische Reaktionen durch Stoffe bzw. Allergene ausgelöst welche denen des eigentlichen Allergens ähneln. Die Dattel gehört zudem zu den Früchten welche dem Latex-Frucht Syndrom zugeordnet werden, Kreuzreaktionen können also auch gegen Banane, Kiwi, Mango, Avocado, Esskastanie, Ananas, Feige, Aprikose und Pfirsich auftreten.

Dattel Allergie Symptome

Typische allergische Reaktionen auf Datteln sind ein sogenanntes Lippenödem (Anschwellen der Lippen), sowie ein Kratzen im Hals, bis hin zu Atembeschwerden. Die Symptome einer Dattelallergie entsprechen zumeist denen einer Lebensmittel-Allergie:

  • Nach dem Verzehr von Datteln, Bläschen oder Pusteln im Rachen
  • Brennen und Jucken auf der Zunge, Anschwellen von Zunge und Lippen
  • Brennen und Jucken im Rachenraum
  • Schluckbeschwerden, Verdauungsbeschwerden, Durchfall
  • Anaphylaktische Symptome treten nur sehr selten auf

Je nach Symptomen und beim Verdacht einer Allergie ist es ratsam einen Facharzt aufzusuchen. Am besten geeignet sind HNO-,Haut- und Lungenärzte, da diese häufig Allergologe/In sind. Dieser Arzt wird den passenden Allergietest wählen, um herrauszufinden wie stark sie auf Substanzen in Datteln Sensibilisiert sind. Das heißt wie empfindlich ihr Körper auf einen Stoff reagiert, also ob sie allergisch sind oder nicht.

Was hilft bei einer Allergie gegen Datteln ?

Wie bei allen Allergien ist es ratsam dem Allergen, Datteln, aus dem Weg zu gehen. Auch wenn es bei der süßen Beere schwer fallen mag. Die Behandlung kann mit Medikamenten die Antihistamine enthalten erfolgen. Es ist unbedingt ratsam einen Arzt aufzusuchen, da dieser die nötige Fachkunde besitzt, um eine auf Sie abgestimmte Behandlung zu gewährleisten.

Am besten lässt sich eine allergische Reaktion auf Datteln vermeiden indem man keine isst 😉 auch Kreuzallergien auf andere Obstsorten lassen sich vermeiden wenn der Arzt die Ursache verifiziert hat und man genau weiß auf welche Stoffe man reagiert. Bei der Dattel muss man keine Allergie-Diät machen es ist eigentlich sehr einfach das Allergen zu vermeiden indem man auf Produkte mit Datteln verzichtet. Datteln oder Produkte aus Datteln kommen nur selten in anderen Lebensmitteln vor.

Bei Akuten Reaktionen auf Datteln werden zumeist Antiallergika in Tablettenform verschrieben um die allergischen Symptome zu unterdrücken. Die Dattelallergie kann damit nicht geheilt werden, aber die Symptome treten seltener auf oder werden sogar ganz unterdrückt.

Bei Hautreaktionen auf Datteln werden oft Salben verschrieben welche Kortison enthalten können. Ob evt. eine Desensibilisierung möglich ist sollte man den Behandelnden Arzt fragen, bei einigen Lebensmitteln welche zum Latex-Frucht Syndrom gehören ist das möglich. In jedem Fall sollte man einen Allergologen aufsuchen um die Auslöser der Allergie feststellen zu lassen, so lässt sich dann gut bestimmen welche Produkte man vermeiden sollte.

Auch interessant für Allergiker