Allergie Augentropfen

Allergie Augentropfen: bei welchen Symptomen und Ursachen helfen Augentropfen für Allergiker

Menschen mit einem Heuschnupfen können Allergie Augentropfen helfen, sie bekämpfen die Symptome und lindern die Beschwerden. In Europa gehört der Heuschnupfen zu den häufigsten Allergien und immer mehr Menschen leiden an den Symptomen. Allergien allgemein sind auf dem Vormarsch gerade bei Pollenallergiker verschlechtert sich in Deutschland die Situation, die Winter werden immer kürzer und die Zeiten in denen Pollen unterwegs sind werden immer länger. Hatten die meisten Allergiker in den Monaten von November bis Februar zumeist ruhe vor den Pollen, so treten diese durch die milden Winter jetzt auch in der kälteren Jahreszeit auf.


Für Allergiker können Allergie Augentropfen die Zeiten des Pollenflugs erträglicher machen und helfen die Symptome und Beschwerden zu lindern. Menschen bei denen die allergische Reaktion nicht so stark ausfällt können mit Augentropfen evt. sogar Beschwerdenfrei durch die Pollenflugmonate kommen. Aber auch eine Allergie gegen Augentropfen ist möglich, in vielen Präparaten sind auch Konservierungsstoffe enthalten die Allergien auslösen können. Man sollte also auch bei den Augentropfen selber darauf achten welche Inhaltsstoffe diese enthalten.

Symptome bei denen Augentropfen geeignet sind

Zu den typischen Symptomen die bei einer Pollenallergie auftreten und bei denen Augentropfen Sinn machen gehören:

  • Augenjucken, verstärkter Tränenfluss
  • Anschwellen der Augenlieder, Jucken der Augenlieder, Rötung der Augen
  • Brennende Augen und Anschwellen der Schleimhäute
  • Schnupfen und Niesen,  allergische Rhinitis

Wer dise Symptome bei sich bemerkt sollte in jedem Fall einen Arzt aufsuchen, er kann dann einen Allergietset gegen die verschiedenen Pollen durchführen und das Allergen identifizieren. Hierbei kommt zumeist der Pricktest zum Einsatz, aber auch ein IGE Test kann durchgeführt werden. Je nachdem gegen welche Pollen man allergisch reagiert kann der Arzt dann die geeigneten Allergie Augentropfen verschreiben.

Augentropfen für Allergiker sind in der Regel auch Rezeptfrei zu kaufen, allerdings sollte man vorher einen Arzt befragen welche Tropfen er empfiehlt. Wer genau weiß welche Allergie Augentropfen helfen kann diese natürlich auch in der Apotheke oder im Online-Versand kaufen.

Wie wirken antiallergische Augentropfen und was ist drin ?

Bei vielen Allergie Augentropfen kommt der Wirkstoff Cromoglicinsäure (= Natriumcromoglicat) zum Einsatz, aber auch Cetirizindihydrochlorid welches auch unter den Namen Cetirizin bekannt ist wird bei Augentropfen verwendet. Auch in anderen Antiallergika sind diese Stoffe enthalten. Die Stoffe unterdrücken die Reaktion auf das Histamin, Histamin ist ein Botenstoff der die Reaktion der Zellen auf ein Allergen auslöst. Hierdurch wird nicht die Allergie an sich bekämpft sondern es werden die Symptome bzw. die Beschwerden unterdrückt.

Welche Augentropfen gibt es ?

Viele Arzneimittelhersteller haben auch antiallergische Augentropfen im Angebot, in fast allen werden die oben genannten Wirkstoffe verwendet. Man sollte aber drauf achten ob noch andere Stoffe wie zb. Konservierungsmittel enthalten sind. Anbei einige Produkte mit guten Bewertungen auf Amazon, anhand der Bewertungen kann man sich ein gutes Bild von der Verträglichkeit der Augentropfen machen.

Allergo Comod Augentropfen 10 ml
2 Bewertungen
Allergo Comod Augentropfen 10 ml
  • Menge: 10ml
  • apothekenpflichtig
  • PZN: -4502974
  • Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Livocab direkt Kombipackung, 1 St.
5 Bewertungen
Livocab direkt Kombipackung, 1 St.
  • Wirkstoff: Levocabastin
  • zur Linderung von Allergiesymptomen
  • apothekenpflichtig
  • PZN: -00676789
  • Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker
VIVIDRIN Iso EDO antiallergische Augentropfen 10 ml Augentropfen
5 Bewertungen
VIVIDRIN Iso EDO antiallergische Augentropfen 10 ml Augentropfen
  • 10 ml Augentropfen
  • apothekenpflichtig
  • PZN: -8921917
  • Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.