Hypoallergene (HA) Babynahrung

Hypoallergene Babynahrung HA Nahrung bei Allergien für Babys

Hypoallergene Babynahrung bezeichnet man allgemein als HA1 oder HA2 Nahrung und wird für Allergiker-Babys empfohlen.

Eltern mit einer Allergie sollten sich Gedanken über die Babynahrung machen, am besten ist es wenn die Mutter stillt. Oft ist es den Müttern nicht möglich zu stillen oder möchten das aus persönlichen Gründen nicht. Dabei ist Muttermilch der beste Schutz davor eine Allergie oder eine Unverträglichkeit zu entwickeln. Gerade in den ersten 4 Monaten ist es besonders wichtig das Babys gestillt werden, oft ist das aber nicht möglich und man kann auf Hypoallergene ( HA) Babynahrung bzw. die sogenannte HA-Nahrung zurückgreifen.

Babys von Allergikern haben ein erhöhtes Risiko eine Allergie oder Neurodermitis zu entwickeln, aber auch Kinder ohne vorbelastete Eltern können an einer Allergie erkranken. In Deutschland entwickeln 5-15 % aller Neugeborenen im laufe der ersten Lebensjahre eine Allergie. Oft verschwindet diese aber im laufe der Zeit. Die HA-Nahrung soll vorbeugend wirken und in erster Linie soll damit eine Allergie gegen Kuhmilcheiweiß verhindert werden. In der HA-Babynahrung wird das Kuhmilcheiweiß so klein aufgespalten das dieses im Darm nicht als Fremdstoff erkannt wird und keine allergische Reaktion provoziert wird. In Babynahrung kann auch Hühnereiweiß enthalten sein welches eine Allergie auslösen kann. Wer also Symptome bei seinem Baby feststellt sollte umgehend einen Allergiestet beim Kinderarzt veranlassen um der Ursache auf die Spur zu kommen.

Allergie Symptome beim Baby


Gerade bei Babys sollte man verstärkt auf die Symptome achten da diese ja noch nicht erzählen können wenn Sie etwas plagt.

Die häufigsten Symptome sind:

  • Rötungen der Haut, Neurodermitis, atopische Dermatitis, Nesselsucht, Urtikaria
  • Milchschorf, oft auf dem Kopf
  • Koliken und Durchfall, dünner Stuhlgang, aber auch Verstopfung und Erbrechen
  • Atemwegserkrankungen bis hin zu allergischem Asthma, Husten und Niesen
  • Gewichtsverlust oder unzureichende Gewichtsentwicklung

Wer diese Symptome bei einem Baby feststellt sollte in jedem Fall einen Arzt aufsuchen und einen Allergietest durchführen lassen. Auch Mütter die stillen sollten auf diese Symptome achten, da viele Allergene auch in der normalen Muttermilch enthalten sein können. Oft befinden sich in der Muttermilch auch Eiweiße aus Eiern oder Kuhmilch welche durch die Mutter über die Nahrung aufgenommen werden. Auch wenn die Mutter selber nicht darauf reagiert können Symptome bei den gestillten Babys auftreten.

Warum HA-Nahrung füttern ?


Ist bei den Kindern schon eine Allergie diagnostiziert kann man auch gezielt nach einer Babynahrung suchen welche keine Allergene enthält. Kinder die durch Ihre Eltern vorbelastet sind oder bei denen das Risiko erhöht ist sollten vorbeugend mit hypoallergener Babynahrung gefüttert werden. In einigen Studien konnte bereits nachgewiesen werden das Allergie gefährdete Kinder durch die  hypoallergene Nahrung weniger oft unter Lebensmittel-Allergien leiden. Trotz der positiven Ergebnisse gilt, Muttermilch ist die beste Nahrung für Ihr Baby !

Welche HA-Nahrung gibt es ?

Hypoalleergene Babymilch ist genauso wie die normale Babynahrung unterteilt, die HA Pre-Milch wird für die ersten 4-6 Wochen empfohlen danach folgt die Frühmilch oder HA1, ab dem 6 Monat kann dann auf die HA2 Folgemilch gewechselt werden. Die Premilch unterscheidet sich zur Frühmilch durch einen höheren Gehalt an an Kohlenhydraten und sättigt besser, die Folgemilch enthält noch mehr Nährstoffe und Kalorien. Es muss aber nicht zwingend auf die Folgemilch gewechselt werden. Baby bei denen bereits eine Kuhmilchallergie besteht sollten eine spezielle Babymilch erhalten.

HA 1 und HA 2 Milch bekommt man mittlerweile von fast allen Herstellern für Babymilch wie zb. Milupa, Hipp oder Beba, spezielle Babymilch für Kuhmilchallergiker oder Hühnereiallergiker bekommt man am besten in einer Apotheke, natürlich kann man diese aber auch online bestellen.

Bebivita PRE Hypoallergene Anfangsmilch, 4er Pack (4 x 500 g)
  • für jedes Alter geeignet
  • allergenarm
  • enthält nur Lactose
  • ohne Stärke
Milupa Milumil HA PRE, Babynahrung für allergiegefährdete Babys von Geburt an, Baby-Milchpulver (3 x 600 g)
  • Milupa milumil HA Pre ist allergenarm durch schonend aufgespaltenes Eiweiß und enthält wichtige Nährstoffe abgestimmt auf das Alter Ihres Babys.
  • Enthält nur Lactose. Kann - wie Muttermilch - so oft und so viel je nach Bedarf Ihres Babys gegeben werden.
  • Mit LCP (langkettige, mehrfach ungesättigte Omega 3 & 6 Fettsäuren) und GOS/FOS (Galacto- und Fructo-Oligosaccharide) einer patentierten Ballaststoffmischung.
  • Als alleinige Nahrung oder zum Zufüttern, bis zum Ende des Flaschenalters geeignet.
  • Im Anschluss an das Stillen oder einer anderen Säuglingsanfangsnahrung.
Humana HA PRE, hypoallergene Anfangsnahrung für Babys mit erhöhtem Allergie-Risiko, Milchpulver als Babynahrung, von Geburt an, 500 g
  • Die Pre-Milch besteht aus hochwertigem, hydrolisiertem Milcheiweiß, den prebiotischen Ballaststoffen Galacto-Oligosaccharide und aus langkettigen, ungesättigten Omega-3 und -6 Fettsäuren.
  • Mit ihrem besonders schonend aufgespaltenem und damit allergenreduziertem Milcheiweiß ist die hypoallergene Pre-Nahrung gerade für Babys mit einem erhöhten Allergierisiko geeignet.
  • Die gut verträgliche HA PRE Anfangsmilch basiert einzig auf dem verwertbaren Kohlenhydrat Lactose, weshalb sie bedenkenlos so oft gefüttert werden kann, bis Ihr Baby satt ist.
  • Humana HA PRE als alleinige Nahrung oder zum Zufüttern ist ideal für Mütter die nicht stillen, oder die sich neben der Muttermilch eine passende Alternative für ihren Säugling wünschen.
  • Der Lieferumfang beinhaltet 500 g (2 x 250 g) Humana HA PRE, hypoallergene Anfangsnahrung für Babys mit erhöhtem Allergie-Risiko.
Nestlé BEBA PRO HA 2, Folgenahrung ab dem 6. Monat, Baby-Nahrung als Pulver, mit hydrolisiertem Eiweiß, enthält Omega 3 & 6 Fettsäuren, 6er Pack (6 x 800g Dose)
12 Bewertungen
Nestlé BEBA PRO HA 2, Folgenahrung ab dem 6. Monat, Baby-Nahrung als Pulver, mit hydrolisiertem Eiweiß, enthält Omega 3 & 6 Fettsäuren, 6er Pack (6 x 800g Dose)
  • Ideal im Beikost-Alter: Als hydrolysierte Anschlussnahrung ist die Folgenahrung genau auf die besonderen Ernährungsbedürfnisse Ihres Babys nach dem 6. Monat abgestimmt, wenn angemessene Beikost gegeben wird, und unterstützt seine gesunde Entwicklung.
  • Mit Ernährungsexperten entwickelt: Das Pulver zum Anrühren enthält viele wertvolle Nährstoffe für die Gesundheit des Kindes – Vitamin D unterstützt eine normale Entwicklung der Knochen und Zähne (lt. Gesetz), Vitamin A, C & D sorgen für eine normale Funktion des Immunsystems (lt. Gesetz) und die essenzielle Omega 3 Fettsäure alpha-Linolensäure unterstützt eine normale Gehirn- und Nervenzellenentwicklung (lt. Gesetz).
  • Lieferumfang: 6 x 800 g PRO HA 2, Folgenahrung ab dem 6. Monat von Nestlé BEBA.
  • Auf die besonderen Ernährungsbedürfnisse des Babys abgestimmt: Reduziert das Allergierisiko auf Milcheiweiß.
  • Zubereitung: Hände gründlich waschen, frisches Trinkwasser fünf Minuten abkochen und auf 40 ⁰ C abkühlen lassen, 2/3 der benötigten Wassermenge in die Flasche geben, mit dem beiliegenden Messlöffel die erforderliche Pulvermenge abmessen und hinzugeben (bitte keine gehäuften Messlöffel verwenden), Flasche verschließen und gut schütteln, verbleibende Wassermenge hinzufügen und gut schütteln, Flascheninhalt auf Trinktemperatur (ca. 37 ⁰ C) überprüfen.
APTAMIL PROSYNEO HA 2, Babynahrung nach dem 6. Monat, Baby-Milchpulver (1 x 800 g)
  • Speziell entwickelte RezepturUnterstützt das Immunsystem
  • Hydrolysiertes Protein - Аllergenarm
  • Omega-3/ALA
  • Gos/Fos
  • Bifidus Breve
Nestlé BEBA EXPERT HA PRE Hypoallergene Säuglings-Anfangsnahrung, trinkfertig, von Geburt an, 32er Pack (32 x 90 ml)
  • Anfangsnahrung mit hydrolysiertem Eiweiß: reduziert das Allergierisiko auf Milcheiweiß
  • Enthält pflanzliche Öle ohne Palmöl
  • Babymilchpulver: Mit langkettigen mehrfach ungesättigten Fettsäuren Omega 3 (LCP) die Babys in dem Alter noch nicht ausreichend produzieren können
  • Einzigartiges Hydrolysat wissenschaftlich geprüft: in der weltweit größten unabhängigen GINI Studie
  • 150 Jahre Forschung und Entwicklung: Nestlé BEBA hat über 150 Jahre Erfahrung im Bereich der Säuglingsnahrung
Hipp Milchnahrung, Pre HA Combiotik, 4er Pack (4 x 600 g)
  • Mit allergenarmem Eiweiß-reduziert das Allergierisiko auf Milcheiweiß.
  • Mit einer einzigartigen Kombination wertvoller Inhaltsstoffe: natürliche Milchsäurekulturen, LCP (Omega-3 und -6) und wertvolle Ballaststoffe (GOS).
  • im Anschluss an das Stillen oder eine andere hypoallergene Säuglingsanfangsnahrung.
  • Von Geburt an als alleinige Nahrung oder zum Zufüttern zu Muttermilch. Kann wie Muttermilch nach Bedarf gegeben werden – so oft und so viel Ihr Baby trinken will.
  • Mit Omega 3 Fettsäuren (ALA) - wichtig für die Entwicklung von Gehirn- und Nervenzellen.
Milupa Milumil HA PRE, hydrolysierte Anfangsnahrung von Geburt an, Baby-Milchnahrung trinkfertig 24 x 90ml
  • Bereits trinkfertig - einfach erwärmen!
  • rundum gut versorgt - von Anfang an
  • allergenarm
  • zum Zufüttern geeignet
  • leicht bekömmlich
Humana HA 1, Hypoallergene Anfangsnahrung für Babys mit erhöhtem Allergie-Risiko, Milchpulver als Babynahrung, von Geburt an, 500 g
  • Für Säuglinge mit erhöhtem Allergierisiko haben wir Humana HA-Nahrungen entwickelt, die ein besonderes, hochwertiges Milcheiweiß enthalten.
  • Gos (galacto-oligosaccharide): wichtige Ballaststoffe wie Sie auch in der Muttermilch vorkommen.
  • Lcp: langkettige, mehrfach ungesättigte omega-3-und Omega-6- Fettsäuren (LCP), wie Sie in der Muttermilch vorkommen.
  • Allergenarmes Eiweiß: besonders schonend aufgespaltenes und damit allergenreduziertes Milcheiweiß.
  • Glutenfrei – ohne glutenhaltige Zutaten hergestellt (lt. Gesetz).

Bei Kuhmilchallergie wird spezielle Nahrung benötigt

Kinder bei denen bereits eine Kuhmilchallergie festgestellt wurde benötigen auch eine besondere Babymilch welche man in der Apotheke bekommt. Ein Verzicht bzw. die Umstellung auf Ziegenmilch macht hierbei keinen Sinn da diese auch Stoffe beinhaltet welche eine Allergie auslösen können. Diese spezielle Babynahung enthält Hydrolysat- oder Aminosäure und kann sogar auf Rezept vom Arzt verordnet werden. In diesem Fall übernehmen manche Krankenkassen sogar die Kosten für die Babynahrung. Auch wenn diese Babynahrung frei verkäuflich ist sollte man sich auf jeden Fall vorher mit seinem Arzt beraten.

Auch interessant für Allergiker