Allergiefreies Hundefutter

Allergiefreies Hundefutter, Hypoallergen für Allergiker Hunde

Allergiefreies HundefutterAllergiefreies Hundefutter kaufen, Informationen zur Hundefutter-Allergie und Hypoallergenes Hundefutter für Hunde mit Allergien, Test & Bestseller-Liste.

Allergiefreies Hundefutter hilft bei vielen Allergien unter denen unsere Vierbeinigen Freunde leiden. Nicht nur Menschen leiden unter Allergien, auch unser treuester Begleiter der Hund kann von einer Futtermittelallergie betroffen sein. Wer diese Allergieform bei seinem Hund feststellt sollte sich über Allergiefreies Hundefutter informieren. Die Allergie entsteht zumeist durch den wiederholten Kontakt mit dem Allergieauslöser und entwickelt sich erst mit der Zeit. Die Tiere leiden dann oft unter Hautekzemen welche zudem einen starken Juckreiz auslösen, der bei vielen Hunden dazu führt das Sie sich ständig kratzen und somit die Haut zusätzlich schädigen. Das führt oft zum verlust des Fells an den betroffenen stellen und es kommt zu starken Hautreizungen welche sich oft entzünden.

Eine Futtermittelallergie äussert sich aber nicht nur durch Erkrankungen der Haut sondern kann auch zu Verdauungsstörungen führen welche oft Blähungen und starke Schmerzen im Darm auslösen. Die Symptome für eine Futtermittelallergie welche den Magen-Darmtrakt betreffen sind oft Erbrechen, Durchfall und Blähungen. Um dem Hund zu helfen sollte man Hundefutter Hypoallergen kaufen in dem das auslösende Allergen nicht enthalten ist.

Welches Hundefutter für Allergiker Hunde kaufen ?

Hat der Tierarzt festgestellt auf welches Allergen der Hund reagiert lässt sich natürlich alleine durch das vermeiden der entsprechenden Inhaltsstoffe eine Reaktion vermeiden. Wer das Futtermittel für den Hund selber kocht hat natürlich die volle Kontrolle darüber was der Hund zu sich nimmt. Es gibt aber auch allergenfreies Hundefutter im Handel. Hierbei gibt es natürlich die unterschiedlichsten Allergieauslöser und man sollte darauf achten welche Stoffe enthalten sind. Pauschal ist Hundefutter mit Geflügel und Reis zu empfehlen. Natürlich haben wir auch Hypoallergenes Hundefutter auf Amazon gefunden, welches von uns getestet wurde und für allergische Hunde geeignet ist.

Top 10 Allergiefreies Hundefutter – Testsieger und Bestseller

Hier finden Sie Hypoallergene Hundefutter welche von Kunden getestet und gut Bewertet wurden. Das sind die Top 10 der am besten bewerteten Hundefutter für allergische Hunde auf Amazon.

Unser Tipp ! Trockenfutter von: WOLFSBLUT Trockenfutter WILD DUCK Ente

Das Trockenfutter enthält kein Weizen oder Gluten und ist lauf Hersteller auch für Allergiker Hunde geeignet. Wir haben das Futter bei unserem Hund getestet, er hat zwar keine Allergie aber Ihm schmeckt es trotzdem und er hatte keinerlei Beschwerden.

Hypoallergenes Hundefutter Wolfsblut, Inhaltsstoffe Wild Duck:
Frische Kartoffeln, frisches Entenfleisch, getrocknetes Entenfleisch, Kartoffelprotein, Entenfett, Hühnerleber, Leinsamen, mediterrane Kräuter, Topinambur, Erbsen, Heidelbeeren, schwarze Johannisbeeren, Holunderbeeren, Aroniabeeren, Anissamen, Bockshornklee, Löwenzahn, Taurin, Lysin, Mineralien und Vitamine (incl. DL Methinine, probiotische Stoffe Fructooligosacharide und Mannaoligosacharide) Empfohlen für Herz & Kreislauf, Immunsystem, Haut & Fell, Allergien

WOLFSBLUT Trockenfutter Allergenfreies Hundefutter

Günstig Allergenfreies Hundefutter kaufen


Es gibt von einigen Herstellern auch Allergiefreies Hundefutter, speziell der Hersteller Royal Canin bietet eine komplett Serie mit allergenfreiem Hundefutter an. Der Hersteller hat ein eigenes Forschungs- und Entwicklungszentrum für Futtermittel welches immer bessere, maßgeschneiderte Ernährungskonzepte von höchster Qualität entwickelt. Hier entstehen neue „Gesundnahrungen“ für die tatsächlichen Ernährungsbedürfnissse von Hund und Katze.

Hypoallergenes Hundefutter Royal Canin, Trockenfutter bei Futtermittelallergie und Futterunverträglichkeit


  • hypoallergenes Hundefutter für Hunde mit Futtermittelallergien
  • allergiebedingte Haut- und Darmprobleme
  • Ideal für Eliminationsdiäten

Produktbeschreibung des Herstellers:

Indikationen Bakterielle Überbesiedelung des Dünndarms Dysbakterie Eliminationsdiät Entzündliche Darmerkrankung (IBD) Exokrine Pankreasinsuffizienz (EPI) Futtermittelallergie Futtermittelintoleranz Gegenanzeigen aktue Pankreatitis Hyperlipidämie Hydrolysierte Proteine Sojaproteinhydrolysat besteht aus Peptiden mit niedrigem Molekulargewicht. Es ist deshalb hochverdaulich und nur wenig allergen. Hautbarriere Die sehr hohen Anteile an Biotin, Niazin und Pantothensäure in Verbindung mit einer Zink-Linolsäure-Mischung helfen, den Flüssigkeitsverlust über die Haut zu reduzieren und deren Barriereeffekt zu stärken. EPA/DHA Eikosapentaensäure (EPA) und Dokosahexaensäure (DHA) sind langkettige Fettsäuren vom Typ Omega-3. Diese können entzündliche Reaktionen der Haut modulieren helfen. Hohe Verdauungssicherheit Die Kombination fermentierbarer Fasern (Rübentrockenschnitzel, FOS) mit Zeolith fördert eine ausgewogene Darmflora und unterstützt darüber hinaus die Gesundheit der Darmschleimhaut. Dieses Futter enthält keine Laktose und ist glutenfrei. Weitere Informationen   HYPOALLERGENIC wird in Fällen chronischer Dermatosen mit allergischem Hintergrund empfohlen.

Royal Canin VET DIET Hypoallergenic auf Amazon Informieren

Infos zur Futtermittelallergie bei Hunden

Genau wie beim Menschen können bestimmte Stoffe ( Allergene ) im Hundefutter eine Allergie auslösen, zumeist sind tierische Proteine sowie Eiweißverbindungen aus Kohlenhydraten und Zucker der Auslöser. Aber auch Zusatzstoffe in den Futtermitteln wie zb. Aroma und Konservierungsstoffe können die Ursache für eine Allergische-Reaktion sein. Oft werden in billigen Futtermitteln auch Füllstoffe von den Herstellern zur Kostensenkung eingesetzt welche zu einer Übersensibilisierung führen können. Hypoallergenes Futter wird speziell hergestellt, dabei wird drauf geachtet das möglichst wenig Allergene oder Füllstoffe in das Futter gelangen.

Infos zu Allergien beim Hund

Ausführliche Infos zur Hundefutter Allergie

Gibt es Hunderassen die besonders oft Betroffen sind ?

Generell kann jede Hunde Rasse eine Unverträglichkeit oder Allergie entwickeln. Es gibt aber einige Rassen bei denen allergische Reaktionen besonders häufig auftreten, bei diesen Rassen sollte man also besonders gut auf die Ernährung achten und ein Hypoallergenes Hundefutter nutzen. Zu diesen Rassen gehören Schäferhunde, Labrador und Golden Retriever, aber auch Dackel, Dalamtiner und Boxer sind besonders gefährdet. Es sind aber nicht nur Rassehunde betroffen, auch Mischlinge können von einer Futtermittelallergie betroffen sein.

Worin sind Allergene enthalten

Allergene können generell in fast jedem Hundefutter vorkommen besonders oft reagieren die Hunde auf Rindfleisch, Kuhmilch, Lamm, Huhn und Ei sowie auf Weizen oder Soja. In Weizen ist Gluten enthalten der auch bei Hunden eine Futtermittelallergie auslösen kann. Unbedenklich hingegen sind Fisch, Wild, Kartoffeln und Reis.

Bitte bewerte ob Dir der Artikel geholfen hat, Danke!
Rating: 5.0/5. Von 2 Abstimmungen.
Bitte warten...

Auch interessant für Allergiker