Thiuram Mix Allergie

Was ist eine Thiuram Allergie? Symptome und Ursachen

Eine Thiuram Allergie wird durch Allergene ausgelöst welche im sogenannten Thiuram Mix enthalten sind. Das ist eine Gruppe der Dithiocarbamate welche zur Herstellung von verschiedenen Gummiartikeln verwendet werden. Die Thiuram Allergie gehört zu den Kontaktallergien und verursacht zumeist Hautausschläge mit Pickeln und Pusteln.


Wo kommt Thiuram vor ?

Thiuram kommt in sehr vielen Produkten vor welche allgemeine auch als Gummi bezeichnet werden. Das Thiuram wird als Vulkanisationsbeschleuniger verwendet und findet sich daher in:

  • Matratzen, Regenkleidung, Gummi-Stiefel, Schuhe, Handschuhe, Fingerlinge, Gürtel, Masken, Badekappen, Knieschützern, Gummibändern in Unterwäsche und Strümpfen. Aber auch Kondome und Pessare können das Allergen enthalten und die Thiuram-Mix Allergie auslösen.
  • In der Industrie werden die Stoffe in Kabelisolierungen, Schläuchen, Plastikrohren und Klebeband verwendet, es kommt aber auch in Holzschutzmitteln vor.
  • In der Medizin findet man Thiuram in Stethoskopen, Kathetern, elastischen Bandagen und Verbänden und in einigen Desinfektionssprays. Sowie in Arzneimitteln zur Behandlung von chronischem Alkoholismus, Antiskabiosa und Antimykotika. Auch in  tiermedizinischen Präparaten wird es verwendet.

Die am häufigsten verwendeten Thiurame sind:

  • Tetramethylthiuramdisulfid (TMTD)
  • Tetramethylthiurammonosulfid (TMTM)
  • Tetraethylthiuramdisulfid (TETD) (Disulfiram)
  • Dipentamethylenthiuramdisulifid

Thiuram Allergie Symptome

Die Symptome einer Allergie gegen Thiuram-Mix entsprechen denen einer Kontaktallergie, es kommt dabei zu verschiedenen Symptomen auf der Haut wenn Kontakt zu einem der Allergene bestand.

  • Hautausschlag, Hautrötung, Haut-Schwellungen (Angioödem)
  • Pusteln, Bläschen, Pickelchen und Quaddelbildung
  • Fast immer kommt es zu starkem Juckreiz und Brennen auf der Haut
  • In seltenen Fällen je nach Allergen Anaphylaktische Symptome, allergischer Schock

Wer solche Symptome bei sich bemerkt sollte einen Arzt bzw. Hautarzt aufsuchen. Bei einem Allergietest auf Thiuram wird zumeist der Epikutan- oder Patch-Test durchgeführt. Bei einem Epikutantest werden die verdächtigen Allergen auf dem Rücken des Patienten mit einem Pflaster aufgebracht. Nach 24-48 Stunden werden die Pflaster entfernt und die Reaktion geprüft, haben sich kleine Rötungen, Pusteln oder Bläschen gebildet ist die Thiuram Allergie verifiziert.

Was hilft ? Behandlung und Medikamente

Bei akuten Symptomen der Thiuram Allergie kommt es zumeist zu Hautausschlägen welche mit Salben und Cremes behandelt werden. Zumeist wird eine Salbe mit Cortison verwendet welche die Entzündung der Haut behandelt und den Juckreiz abklingen lässt. Die Salben gibt es auch rezeptfrei in der Apotheke oder im Onlineshop, man sollte aber in jedem Fall vorher seinen Arzt fragen ob das Medikament auch geeignet ist.

Um der allergischen Reaktion vorzubeugen sollte man drauf achten den Kontakt mit Produkten welche Dithiocarbamate enthalten zu vermeiden. Es gibt einige Alternativen wie zb. Matratzen, Einmalhandschuhe oder Kondome welche ohne Thiuram hergestellt werden.


Auch interessant für Allergiker