Tabletten gegen Hausstauballergie

Hausstauballergie Tabletten: Welche Tabletten gegen Hausstauballergie ?

Welche Hausstauballergie Tabletten helfen, es gibt Tabletten für akute Symptome und zur spezifischen Immuntherapie (SIT), Infos für Hausstauballergiker.


Welche Hausstauballergie Tabletten helfen hängt von den Ursachen der Allergie ab, bei einer Hausstauballergie ist zumeist die Allergie gegen den Kot der Hausstaubmilbe gemeint, allerdings befinden sich im Hausstaub auch noch andere Stoffe die allergische Reaktionen auslösen können zb. Pollen. Bei einer Hausstaubmilbenallergie helfen evt. andere Tabletten wie bei einer Allergie gegen andere Allergene im Hausstaub. Es gibt auch neue Hausstauballergie Tabletten mit denen man die Milbenallergie langfristig behandeln kann um eine Desensibilisierung zu erreichen. Wer allerdings schon unter den Symptomen der Hausstauballergie leidet und bereits mit allergischem Schnupfen, Husten oder Hautausschlägen und Pusteln zu kämpfen hat sollte sich evt. rezeptfreie Tabletten gegen Hausstauballergie in der Apotheke kaufen oder online bestellen.

Bei den Tabletten gegen Hausstauballergie unterscheidet man in zwischen verschiedenen Präparaten welche entweder vorbeugend bzw. Desensibilisierend wirken oder gegen akute allergische Symptome helfen. Zur Desensibilisierung werden spezielle Tabletten empfohlen welche unser Immunsystem an die Allergene gewöhnen sollen. Die neuen Tabletten sind noch nicht lange auf dem Markt sollen aber schon gute Ergebnisse bei der Hyposensibilisierung liefern. Bisher war die spezifische Immuntherapie ein langer und aufwändiger Prozess, der Allergiker musste regelmäßig zum Arzt um sich das Allergenextrakt unter die Haut spritzen lassen. Mit den neuen Hausstauballergie Tabletten ist das nicht mehr nötig, sie müssen einmal täglich eingenommen werden und man spart sich so den ständigen Gang zum Arzt.

Bei akuten allergischen Reaktionen auf die Hausstaubmilben helfen Hausstauballergie-Tabletten welche die Symptome unterdrücken und schnell abklingen lassen. Das sind zumeist Antihistaminika in Tablettenform welche man auch Rezeptfrei kaufen kann. Die bekanntesten Tabletten gegen die Hausstauballergie enthalten die Wirkstoffe: Cetirizin oder Loratadin welche auch bei vielen anderen Allergien verschrieben werden. Diese Hausstauballergie Tabletten behandeln die allergischen Symptome und die Beschwerden klingen recht schnell wieder ab. Allerdings heilen sie nicht die Allergie, sondern unterdrücken nur die auftretenden Symptome. Man sollte also in jedem Fall einen Arzt aufsuchen der die Ursachen der allergischen Reaktion mit einem Allergietest feststellen kann.

Hausstaub Allergie Symptome

Bevor man selber rezeptfreie Hausstauballergie Tabletten kauft sollte man sicher sein das auch wirklich eine Allergie vorliegt. Auch bei anderen Allergien kann es zu Schnupfen und Husten kommen und die Symptome ähneln zumeist auch einer normalen Erkältung. Selbst der Hautausschlag sowie Pusteln und Bläschen auf der Haut können andere Ursachen haben. Bei uns findet man auch ausführliche Informationen und Tipps zur Hausstauballergie. Wer sicher ist das er unter einer Hausstauballergie leidet sollte über eine spezifische Immuntherapie nachdenken. Hausstauballergie Tabletten helfen bei der Behandlung folgender akuter Symptome:

  • Allergischem Schnupfen, Jucken der Nase, Jucken an den Augen, Rötung der Augen
  • Laufende Nase, Naselaufen, Dauerschnupfen
  • Geruchslosigkeit, Niesanfälle, Niesattacken
  • Reizhusten und allergischem Husten
  • Hautentzündungen, Juckreiz der Haut, Hautjucken
  • Ekzeme, Hautausschlag, Hautreizungen, Hautrötungen, Pickel und Pusteln

Wer solche Symptome bei sich bemerkt sucht am besten einen Allergologen auf der mit einem Allergietest feststellen kann worauf man allergisch reagiert. Auch wenn man Hausstauballergie-Tabletten und Salben rezeptfrei kaufen kann, können auch Nebenwirkungen auftreten, ein Arzt kann ihnen ein geeignetes Medikament empfehlen oder Sie zu einer Hyposensibilisierung beraten.

Hausstauballergie Tabletten bei akuten allergischen Reaktionen

Wer bereits allergisch reagiert und ein Jucken auf der Haut oder Niesattacken und allergischen Schnupfen bemerkt kann Tabletten gegen die Hausstauballergie einnehmen. Die Tabletten bekämpfen die Symptome und verschaffen relativ schnell eine Besserung.

0,07 EUR

Tabletten zur Immuntherapie bei einer Hausstauballergie

Für die spezifische Immuntherapie (SIT) steht eine neue Hausstauballergie Tablette zur Verfügung. Acarizax®erhielt 2016 vom Paul-Ehrlich-Institut die Zulassung in Deutschland. Der Hersteller ALK Abello vertreibt die Tabletten seit Januar 2016, sie sind allerdings verschreibungspflichtig und sollten nur unter Ärztlicher Aufsicht genommen werden. Die Tablette kann bei Allergikern zwischen dem 16-65 ten Lebensjahr verordnet werden, die Einnahme erfolgt einmal täglich.

Acarizax® enthält Extrakte der beiden bekannten Hausstaubmilben: Dermatophagoides Pteronyssinus und Dermatophagoides Farinae welche die häufigsten Milbenallergene sind. Die neuen Tabletten wurde in verschiedenen Studien erprobt und helfen bei mittelschwerem bis schweren allergischem Schnupfen durch die Hausstaubmilbenallergie trotz einer Behandlung mit Antiallergika. Auch allergisches Asthma durch die Hausstaubmilbenallergie kann trotz dem Einsatz von Kortison behandelt werden. Ob die Behandlung mit diesen Tabletten in Frage kommt sollte mit dem behandelnden Arzt besprochen werden.

Hautcremes und Salben gegen die Hausstauballergie

Bei Symptomen auf der Haut helfen nicht nur Tabletten, es gibt auch spezielle Hautcremes welche die Symptome wie Hautausschlag, Hautrötungen und Hautjucken behandeln. Sie wirken zumeist kühlend und entzündungshemmend dadurch wird die Heilung der betroffenen Hautstellen gefördert. Die Salben können Cortison oder Hydrocortison enthalten welches ebenfalls die Symptome der allergischen Reaktion behandeln kann. Auch diese Salben kann man Rezeptfrei in der Apotheke oder online kaufen.