Latexfreie Handschuhe

Latexfreie Handschuhe für Allergiker aus Nitril oder Vinyl

Latexfreie HandschuheLatexfreie Handschuhe werden oft im klinischen Bereichen eingesetzt da dort immer mehr Menschen eine Allergie gegen Latex entwickeln.

Einmal Handschuhe werden sehr oft in Krankenhäusern oder Arztpraxen benutzt, leider wird dabei aber nicht auf die Inhaltsstoffe geachtet und gerade Latexallergiker können dadurch gefährdet werden. Es gibt aber Latexfreie Alternativen zu den normalen Latexhandschuhen welche aus Nitril gefertigt werden und frei von Latex sind. Gerade in der Altenpflege und in Krankenhäusern sowie Arztpraxen werden Einmalhandschuhe benutzt. Auch wenn man sich untersuchen oder behandeln  lässt, weiß nie welche Handschuhe zb. der Arzt bei der Untersuchung benutzt.

Tipp: Immer ein paar Latexfreie Handschuhe bei sich tragen, so kann man im Alltag zb. bei einem Arzt immer dem Risiko vorbeugen das evt. keine Latexfreien Handschuhe vorhanden sind.

Erklärung: Einmal Handschuhe Vinyl oder Latex und Nitril


Einweghandschuhe gibt es in verschiedenen Größen, z. B. XS-XL und Materialien man unterscheidet zwischen Handschuhen, die man gleichermaßen auf der linken als auch auf der rechten Hand tragen kann (medizinische Untersuchungshandschuhe sowie Chemiekalienschutzhandschuhe), sowie Handschuhen mit passgenaueren, anatomisch geformten Größen, bei denen jeweils ein linker mit einem rechten im Paar verpackt ist. Operationshandschuhe sind üblicherweise anatomisch geformt.

Man unterscheidet sterile und unsterile Handschuhe. Unsterile Handschuhe werden größtenteils in Paketen mit 100 Stück vertrieben, sterile Handschuhe sind im Paar verpackt, meist handelt es sich um Operationshandschuhe. Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal ist die Tatsache, ob die Handschuhe gepudert sind oder nicht. Gepuderte Handschuhe haben den Vorteil, dass sie auch mit verschwitzten oder nassen Händen problemlos angezogen werden können. Bei Latexhandschuhen kann dieses Puder jedoch Allergien gegen Latexproteine fördern. Ursache ist, dass das Puder allergene Stoffe aufnimmt und diese dann beim Ausziehen in die Luft gewirbelt und eingeatmet werden können und ein Depot-Effekt auf der Haut erzeugt wird. Die Benutzung von gepuderten medizinischen Einmalhandschuhen aus Latex ist deshalb nicht mehr zulässig (DIN EN 455). Als Alternative zum Puder bieten sich Latexfreie Handschuhe mit synthetischer Innenbeschichtung an, die ebenfalls das Anziehen erleichtert, oder Handschuhe aus Vinyl (PVC) und Nitril. Vinylhandschuhe enthalten jedoch potentiell gesundheitsschädliche Weichmacher und sind mechanisch nur wenig beständig. Quelle Wikipedia

Alternativen zu Einmalhandschuhen aus Latex.


Alternativ zu Einmalhandschuhen aus Latex bekommt man auch Latexfreie Handschuhe aus anderen Materialien wie zb. Nitril.  Nitrilkautschuk ist ein Synthesekautschuk. Die Kurzbezeichnung NBR ist abgeleitet von Nitrile Butadiene Rubber (Nitril-Butadien-Kautschuk). Nitrilkautschuk wird durch Copolymerisation von Acrylnitril (ACN) und 1,3-Butadien gewonnen. Es wurde um 1930 bei den I. G. Farben von Eduard Tschunkur, Erich Konrad und Helmut Kleiner entwickelt.

Nitril Handschuhe sind die optimale Alternative zu den herkömmlichen Handschuhen, man bekommt diese mittlerweile auch zu den gleichen preisen wie die Latexhandschuhe und Sie bieten die gleichen Vorteile ohne die Nachteile die ein Latexallergiker in Kauf nehmen müsste. Wer berufsbedingt nicht auf Handschuhe verzichten kann sollte in jedem Fall seinen Arbeitgeber nach Latexfreien Handschuhen fragen. Der Arbeitgeber ist verpflichtet diese bereit zu stellen um eine gesundheitlich Gefährdung seiner Mitarbeiter zu vermeiden.

Die Latexallergie kommt bei medizinischem Personal häufig vor.

Die Latexallergie ist insbesondere auch bei Angestellten im medizinischen Bereich ein wichtiges und häufiges Thema. Eine Sensibilisierung tritt hauptsächlich über Wund und Schleimhautkontakt mit Latex während der Operation oder durch Inhalation von Latexpartikeln in der Atemluft auf, welche durch den Puder der Latexhandschuhe frei gesetzt werden.

Die besten Erfahrungen hat mein Frau welche in der Altenpflege tätig ist mit diesen Handschuhen aus Nitril gemacht:

18,90 EUR
SFM ® SOFTLIGHTS Nitril : XS, S, M, L, XL blau puderfrei F-tex Einweghandschuhe Einmalhandschuhe Untersuchungshandschuhe Nitrilhandschuhe M (1000)
  • Grösse M, hellblau, 1000 Stück
  • AQL 1.5, EN 455 1-4, EN 374 1-3
  • Synthetischer Nitrilkautschuk, latexfrei, hypoallergen, geringes Dermatitis Risiko. Nicht gepudert. Unsteril. Fingertexturiert (F-tex), Rollrand. Länge: 240 mm, Gewicht: 4g, Materialstärke Finger, mm: 0,10 +/- 0,02; Handfläche: 0,07 +/- 0,02
  • Länge: 240 mm, Gewicht: 4.0 g, Materialstärke Finger, mm: 0,10 +/- 0,02; Handfläche: 0,07 +/- 0,04
  • MD-This is a medical device / MP-Artikel ist ein Medizinprodukt
Rating: 4.5/5. From 2 votes.
Please wait...

Auch interessant für Allergiker


Schreibe einen Kommentar