Allergiefreie Zahnpasta

Allergiefreie Zahnpasta – Zahncreme ohne Fluorid für Allergiker

Zahncreme für AllergikerZahnpasta ohne Fluorid und alternative Zahncreme für Allergiker, Infos und Tipps bei einer Zahnpasta-Allergie, Reinigung der Zähne ohne Schadstoffe.

Wohl jeder benutzt Zahnpasta zum reinigen der Zähne sie ist Bestandteil der Täglichen Mund-Hygiene, und unterstützt das reinigen der Zähne mit der Zahnbürste um Bakterien abzutöten und verhilft uns zu einem frischen Atem. Aber Zahnpasta kann noch mehr sie hellt die Zähne auf und schützt den Zahn vor Karies. Leider gibt es auch Inhaltsstoffe die manche Menschen nicht so gut vertragen und allergische Reaktionen auslösen können. In Zahnpasta sind oft Geschmacksstoffe und Öle enthalten aber auch Konservierungsstoffe und Menthol. Allergiker sollten bei der Zahnpflege darauf achten ob diese evt. Reaktionen oder eine unangenehmes Gefühl im Mund und Rachenraum auslöst.

Kann man ohne Zahnpasta putzen ?

Zahncreme ist nicht unbedingt für das reinigen der Zähne erforderlich, man kann die Zähne auch gänzlich ohne Chemische Hilfsmittel pflegen. Allerdings ist die Pflege dann erheblich aufwändiger da der Schmutz dann nur mechanisch von den Zähnen abgelöst werden kann. Es dauert also erheblich länger um das gleiche Putzergebnis zu erzielen und man kommt schlechter in die Zahnzwischenräume.

Wer ohne Zahncreme putzt sollte also auch Zahnseide verwenden um die Zahnzwischenräume zu reinigen. Es lassen sich aber in der Regel nicht dauerhaft alle Essensreste entfernen und auch die Bildung von Zahnstein schreitet schneller voran. Man sollte also regelmäßige den Zahnarzt aufsuchen und wenn nötige eine professionelle Zahnreinigung vornehmen lassen. Hierbei werden alle Ablagerungen und der Zahnstein gründlich entfernt.

Allergiefreie Zahncreme als Alternative

Wer nicht auf Zahncreme verzichten möchte sollte erstmal herausfinden wogegen er allergisch ist, am besten sucht man einen Arzt auf und bringt die Problem Zahncreme mit. Der Allergologe kann dann anhand der Inhaltsstoffe beurteilen auf welche Allergien und Allergene er den Patienten testen muss. Ist das Allergen gefunden welches die Zahnpasta-Allergie auslöst kann man selber nach einer Zahncreme suchen welche den Stoff nicht beinhaltet oder aber man lässt sich in einer Apotheke seine allergiefreie Zahnpasta herstellen.

Allerdings hat sich die Industrie aufgrund der ansteigenden Zahl von Allergikern darauf eingestellt und es werden Zahncremes entwickelt die auf natürlichen Inhaltsstoffen basieren. Zumeist sind Chemische Stoffe die Ursachen für eine Allergie und es kann schon helfen wenn man eine Zahncreme verwendet die aus natürlichen und biologisch verträglichen Stoffen hergestellt wird.

Wir empfehlen eine Zahnpaste ganz ohne Konservierungsstoffe zu verwenden, auch Fluorid und Phosphate welche der Zahnreinigung und dem abtöten der Bakterien dienen müssen nicht sein. Es gib Hersteller wie zB. Lavera welche sich auf die Herstellung von Kosmetischen Produkten für Allergiker spezialisiert haben. Anbei eine Zahncreme die gerne von Allergikern genutzt wird:

Zahncreme für Allergiker

0,96 EUR
SANTE Gel, Naturkosmetik Zahnärztlich Med Vitamin B12 Zahngel ohne Natriumfluorid, 75 ml
  • SANTE Dental med Zahngel Sensitiv Vitamin B12 ohne Natriumfluorid kann begleitend zu einer homöopathischen Behandlung angewendet werden
  • Deutliche Verbesserung des Vitamin B12 Status von Veganern nach 12 Wochen*
  • Testergebnis bei 2 x täglicher Anwendung über einen Zeitraum von 12 Wochen. Quelle: Siebert et al. 2017 (Am J Clin Nutr doi: 10.3945/ajcn.116.141978). Regelmäßige ärztliche Untersuchung empfohlen.
  • Meersalz und mineralische Putzkörper entfernen bakteriellen Zahnbelag (Plaque) für eine gründliche Zahnreinigung
  • Mindestens 2x mal täglich zum Zähneputzen verwenden
0,83 EUR
Viatris Salviagalen F Madaus (75 ml) - Medizinische Zahnpasta mit Fluorid | Zahnreinigung für empfindliche Zähne mit Dreifach-Aktivschutz, Creme, Pfefferminze,Fenchel
  • SCHUTZ GEGEN KARIES: Fluorid erhöht die Widerstandskraft und verbessert die Säureresistenz des Zahnschmelzes, ergänzt den Fluoridgehalt der Zähne und sorgt für eine zusätzliche Schmelzhärtung.
  • SCHUTZ GEGEN PARODONTITIS: Die ätherischen Öle des Salbeis halten das Zahnfleisch straff und machen es widerstandsfähig. Entzündungen und Blutungen können so verhindert werden. Auch die Empfindlichkeit der sensiblen Zahnhälse kann vermindert werden.
  • SCHUTZ GEGEN MUNDGERUCH: Mundgeruch hat zu 90 % seinen Ursprung im Mund und entsteht, wenn sich kleine Speisereste, Zellreste oder Blut in der Mundhöhle zersetzen. Hochaktive Pflanzenstoffe reinigen die Zungenfurchen und bekämpfen Mundgeruch.
  • SANFTE PFLEGE: Die Zahnpasta ist mit einem RDA-Wert von 30 nur gering abrasiv und somit für die tägliche effektive Zahnreinigung, auch bei sensiblen Zähnen gut geeignet.
Sante Naturkosmetik Dental Med Zahncreme Vitamin B12, 75 Ml , (1Er Pack)
  • SANTE Dental med Zahncreme Vitamin B12 pflegt und schützt Zähne und Zahnfleisch mit einem zahnärztlich getesteten Wirkstoffkomplex aus Natriumfluorid, Xylitol und Bio-Salbei
  • Deutliche Verbesserung des Vitamin B12 Status von Veganern nach 12 Wochen*
  • Testergebnis einer Studie mit einem vergleichbaren fluoridfreien Vitamin-B12 Zahngel, bei 2 x täglicher Anwendung über einen Zeitraum von 12 Wochen. Quelle: Siebert et al. 2017 (Am J Clin Nutr doi: 10.3945/ajcn.116.141978). Regelmäßige ärztliche Untersuchung empfohlen
  • Die Kombination aus Fluorid und Xylitol wirkt gegen Zahnfleischentzündungen und bekämpft Karies verursachende Bakterien
  • Die Zähne und Zahnzwischenräume werden durch die feine Textur der Zahncreme sanft gereinigt. Mit Pfefferminzöl für einen angenehmen Geschmack und frischen Atem

Alternativen, Naturprodukte was ist wirklich Wichtig ?

Das wichtigste beim Zähneputzen ist nicht die Zahncreme sondern die Zahnbürste, man sollte also darauf achten eine Zahnbürste zu verwenden die wirklich sauber putzt. Am besten berät man sich mit seinem Zahnarzt welche Zahnbürsten gut für die eigenen Zähne geeignet sind. Oft werden auch elektrische Zahnbürsten empfohlen da gerade das putzen ohne Zahnpaste besonders anstrengend und aufwändig ist.

Top Zahnbürsten sind diese:

Es gibt aber noch mehr Möglichkeiten seine Zähne zu pflegen, man kann zur effektiven Zahnreinigung auch Zahnsalze verwenden. Aber auch natürliches Meersalz kann zur Pflege der Zähne genutzt werden, allerdings ist der salzige Geschmack nicht jedermanns Sache.

Wissenswertes zur Zahncreme

Die Zahncreme oder Zahnpaste ist aus unserem heutigen Alltag nicht mehr wegzudenken. Aber wer hat diese eigentlich erfunden ?

Tatsächlich haben die Römer die Zahnpasta erfunden. Die ersten Zahnpasten wurden aus Essig, Salz und Honig für einen guten Geschmack hergestellt. Salz wird auch heute noch zur Festigung des Zahnfleisches empfohlen und Essig tötet Bakterien ab. Den Honig sollte man aber aus heutiger Sicht weg lassen der Zucker schädigt die Zähne wie man ja wissen sollte. Leider ging das Wissen um eine effektive Zahnreinigung im Mittelalter verloren und die Menschen behalfen sich mit Duftölen gegen den Mundgeruch.

Erst Mitte des 18 Jahrhunderts wurde die Zahnpasta in ihrer heutigen Form wiederentdeckt und war in Metalldosen erhältlich. Das hatte den Nachteil das die Paste sehr schnell ausgetrocknet ist. Gegen Ende des 18 Jahrhunderts kam man auf die Idee die Zahnpaste in Tuben zu füllen und somit ein austrocknen zu verhindern. Um 1896 wurde Colgate gegründet, die Firma hat das Prinzip der Tube aufgegriffen und wurde durch den weltweiten Vertrieb von Zahnpasta ein sehr bekanntes und großes Wirtschaftsunternehmen welches auch Heute noch Zahnpasten herstellt.

Rating: 4.5/5. From 2 votes.
Please wait...

Auch interessant für Allergiker