Sonnenallergie Hausmittel

Sonnenallergie: Hausmittel gegen die Sonnenallergie und den Ausschlag

Helfen Hausmittel bei einer Sonnenallergie und welche gibt es ? Infos und Tipps für Sonnenallergiker mit altbewährten Hausmitteln gegen die Sonnenallergie. Es gibt einiges was man als Allergiker tun kann um die Reaktionen auf das Sonnenlicht zu mildern. Man muss nicht unbedingt zu Tabletten oder Salben greifen um die Sonnenallergie wirksam zu behandeln. Es gibt einige Hausmittel mit denen man kostengünstig die Symptome einer Sonnenallergie behandeln oder Vorbeugen kann.

Wer unter Hautausschlägen oder juckenden Pusteln und Pickeln nach dem Sonnenbaden leidet kann die Symptome auch mit verschiedenen Hausmitteln behandeln. Auch wenn diese oft nicht so wirksam sind wie Medikamente die speziell gegen die Sonnenallergie entwickelt werden, können diese sehr Hilfreich sein wenn man zb. im Urlaub nur schlecht an Medikamente kommt. Auch zur Vorbeugung kann man einige alternativen nutzen um die Auswirkungen der Allergie zu verringern oder sogar ganz zu vermeiden. Man sollte einfach mal testen ob die Hausmittelchen gegen die Sonnenallergie helfen, schaden tun Sie in der Regel nicht. Hier findet man mehr Infos zu den Symptomen und den Ursachen: Sonnenallergie

Calcium bei Sonnenallergie


Am bekanntesten ist sicherlich das Calcium bei einer Sonnenallergie hilft. Calcium kann zwar die Sonnenallergie nicht verhindern soll aber die Reaktionen positiv beeinflussen, die Aufnahme von Calcium alleine durch das Essen reicht hierfür zumeist nicht aus. Der Mensch benötigt täglich ca. 1000-1200 mg. welches man über Nahrungsmittel wie Käse oder Milch zu sich nehmen kann, Alternativ kann man natürlich auch Calciumtabletten nehmen.

Vorbeugen der Sonnenallergie mit Vitaminen

Auch Vitamine sind besonders wichtig für Sonnen-Allergiker, man sollte also schon vor dem Urlaub auf eine ausgewogene Ernährung mit viel Gemüse achten. Besonders wichtig ist hierbei das Vitamin D, es kann zwar die Allergie nicht verhindern aber Vitamnin-D-Tabletten können helfen die Auswirkungen zu verringern. In der Medizin ist man sich zwar einige das Vitamine die Sonnenallergie nicht heilen aber sie helfen und beeinflussen die Krankheit positiv. Wer keine Tabletten nehmen möchte sollte viel Fisch (Hering und Lachs) essen, aber auch in Eiern, Käse und Butter ist viel Vitamin D enthalten. Auch Pilze und Avocados liefern uns das wichtige Vitamin.

Quarkumschläge statt Salben ?

Auch Salben und Cremes sind eine wirksame Hilfe wenn die Haut schon reagiert hat, Ringelblumensalbe hilft bei der Heilung und Aloe Vera beruhigt die Haut. Wer keine Creme zur Hand hat und evt. am Urlaubsort keine Apotheke findet kann als Hausmittel auch Quarkumschläge auf die betroffenen Hautstellen aufbringen. In jedem Fall sollten die Hautstellen gekühlt werden. Auch Buttermilch oder Joghurt aus dem Kühlschrank können bei einer Sonnenallergie helfen.

Karotten und Milch sind ebenfalls ein bewährtes Hausmittel gegen die Sonnenallergie

Vorbeugend sollen auch Karotten helfen, das enthaltene Beta-Carotin soll ebenfalls gegen die Wirkung der Sonneneinstrahlung helfen. Es wird empfohlen einige Stunden vor dem Sonnenbad 1-2 Gläser Milch zu Trinken und dazu rohe Karotten zu Essen, beides ist gesund und schadet sicher auch nicht.

Auch Essig soll helfen die betroffenen Hautstellen schneller zu heilen und das lästige Jucken der Pickel und Pusteln bei einer Sonnenallergie zu unterbinden. Man trägt mit einem Wattebausch, Essig direkt auf die betroffenen Hautstellen auf.

Bitte bewerte ob Dir der Artikel geholfen hat, Danke!
Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Auch interessant für Allergiker