Heuschnupfen Allergie

Was hilft bei Heuschnupfen? Medikamente, Hausmittel, Vorbeugen

Heuschnupfen AllergieWas hilft gegen Heuschnupfen? Der Heuschnupfen ist eine Unverträglichkeit gegen Pollen, Hilfsmittel und Medikamente für Allergiker mit Heuschnupfen.
Pollen von Gräsern oder Bäumen lösen bei vielen Menschen allergische Reaktionen aus welche oft auch als Heuschnupfen bezeichnet werden. Es kommt dabei zu Schnupfen, Husten, die Augen jucken oder brennen und Hautausschläge sind möglich. Der Heuschnupfen an sich ist nicht heilbar, aber es gibt einige Medikamente, Hilfsmittel und Hausmittel welche bei Heuschnupfen helfen können. Langfrist kann auch eine Desensibilisierung gegen Heuschnupfen helfen. Bei uns finden Allergiker mit Heuschnupfen wichtige Informationen und Produkte welche gegen den Heuschnupfen helfen können.


Pflanzen die blühen produzieren für die Fortpflanzung die sogenannten Pollen, diese werden über den Wind oder Insekten verteilt. Auch Gräser wie Weizen oder Lieschgras produzieren Pollen welche eine Heuschnupfen Allergie auslösen können. In den Pollen sind Eiweiße enthalten welche über die Atemwege in Mund, Nase, Lungen und Bronchien gelangen. Allergiker mit einem Heuschnupfen reagieren auf das Eiweiß und es kommt zu den typischen Symptomen des Heuschnupfens.

Was ist Heuschnupfen?


Eine Heuschnupfen Allergie kommt mittlerweile bei sehr vielen Menschen vor und ist zu einer Volkskrankheit geworden. Bei einer Allergie erkennt unser Immunsystem zumeist das Eiweiß bzw. die Proteine als Angreifer und versucht sich zu wehren. Dabei bildet das Immunsystem Antikörper welche man dann auch mit einem Allergietest nachweisen kann. Allergiker bei denen eine Heuschnupfen Allergie vermutet wird, werden zumeist mit einem Pricktest getestet. Aber auch ein IgE-Bluttest kann verwendet werden, mit diesem Test kann man die Antikörper im Blut nachweisen.

Was löst den allergischen Heuschnupfen aus?

Die Heuschnupfen Allergie wird durch das Eiweiß der Pollen ausgelöst. Unser Immunsystem erkennt die Stoffe im Heu als Angreifer und versucht sich dagegen zu verteidigen. Das passiert aber zumeist nicht sofort sondern erst wenn das Immunsystem für das Allergen sensibilisiert wurde. Eine Sensibilisierung entsteht durch mehrfachen Kontakt mit dem Allergen, es kann sehr lange dauern bis es dann tatsächlich zu einem Heuschnupfen kommt. Besteht bereits ein Heuschnupfen gegen bestimmte Gräser oder Pflanzen, können auch unmittelbar nach dem Kontakt die ersten Symptome der Heuschnupfen Allergie auftreten.

Heuschnupfen Allergie Symptome

  • Schnupfen, Dauerschnupfen, Niesen, Jucken der Nase
  • Tränende Augen, Augenreizungen, Juckreiz der Augen
  • Ohrenjucken, Reizung der Atemwege, Husten

Was hilft bei Heuschnupfen Allergie ?

Am wichtigsten ist es einen Arzt aufzusuchen wenn man Symptome wie starkes Niesen, ständigen Schnupfen oder Reizhusten bemerkt, wenn man sich in der freien Natur bewegt, oder die Pollenflugzeit beginnt. Allerdings fliegen die Pollen der verschiedenen Pflanzen nicht das ganze Jahr hindurch, jede Pflanze hat Ihren eignen Pollenflug und die Symptome treten daher zumeist in einer bestimmten Jahreszeit auf. Die einzelnen Flugzeiten hängen dabei auch vom Wetter und den Temperaturen ab. Wann die Pollen über das Jahr verteilt fliegen können Sie in unserem Pollenflugkalender nachlesen.

Allergietest beim Arzt


Pricktest, IgE Bluttest, Rast-Test

Bemerkt man Symptome eines Heuschnupfens sollte man einen Arzt aufsuchen, er kann anhand verschiedener Allergietest feststellen worauf genau man reagiert hat und eine passende Behandlung einleiten. Es gibt auch Allergietests für Zuhause wenn man den Weg zum Arzt scheut, allerdings ist der Test dann Kostenpflichtig und wird nicht von der Krankenkasse bezahlt.

Medikamente gegen Heuschnupfen

Es gibt einige Medikamente welche bei Heuschnupfen helfen können und sich bewährt haben, anbei die am besten bewerteten Produkte aus dem Amazon Shop:

Allergietabletten:

Allergietabletten helfen indem sie die Produktion und Ausschüttung von Histamin verringern, sie werden am häufigsten verwendet und können sogar rezeptfrei gekauft werden.

Cetirizin HEXAL bei Allergien, 100 St. Filmtabletten
0,72 EUR Cetirizin-ADGC 100 stk
Reactine duo 6 stk
3,29 EUR Cetirizin-ADGC 50 stk

Nasenspray gegen Heuschnupfen:

Nasensprays helfen bei Symptomen gegen Heuschnupfen dort wo er Auftritt, in der Nase.

MometaHEXAL Heuschnupfenspray, 18 g Lösung
PLASMAXMED Nasenspray Sprüh-Gel gegen alle keimbedingten Erkrankungen | ohne Kortison | für Kinder geeignet | Nasennebenhöhlenentzündung, Sinusitis, Pollen-Allergie, Heuschnupfen, Rhinitis (20ml)
1,26 EUR RatioAllerg Heuschnupfens 10 ml
5,23 EUR Mometason-ratiopharm Heuschnupfenspray, 18 g Lösung

Augentropfen gegen Heuschnupfen:

Augentropfen helfen gegen den Juckreiz welcher oft an den Augen auftritt wenn man direkten Kontakt mit Pollen hatte.

MometaHEXAL Heuschnupfenspray, 18 g Lösung
PLASMAXMED Nasenspray Sprüh-Gel gegen alle keimbedingten Erkrankungen | ohne Kortison | für Kinder geeignet | Nasennebenhöhlenentzündung, Sinusitis, Pollen-Allergie, Heuschnupfen, Rhinitis (20ml)
1,26 EUR RatioAllerg Heuschnupfens 10 ml
5,23 EUR Mometason-ratiopharm Heuschnupfenspray, 18 g Lösung

Mehr Infos: Allergietabletten, Nasenspray, Augentropfen, Antihistamninika 

Heuschnupfen Hilfsmittel

In der Pollenflugzeit gibt es Hilfsmittel mit denen man sich vor den Pollen schützen kann. Wenn die Pollen gar nicht erst in den Körper gelangen sollten auch weniger Symptome auftreten. Auch die Wohnung kann man mit Pollenschutzgittern schützen oder mit einem Luftreiniger von den Pollen befreien.

WoodyKnows Super-Defense Nasenfilter, Tragbarer Luftreiniger für Pollen, Staub, Tierhaare, Saisonale Allergie-Hilfe, Verbesserte Filterung & Gemäßigte Atmungsaktivität, Nasenspray-Begleiter
Pollenschutz-Vlies Pollenschutzgitter Pollenfilter Set für Fenster 130 x 150 cm - (3 Pollenschutzvliese zum tauschen + 1 Klettband)
ASOSMOS Aktivkohle staubdicht Maske Filtration Abgas Anti Pollen Allergie, Outdoor Staubmaske Filter schwarz
22,00 EUR Luftreiniger mit echtem HEPA-Filter und Ionisator, 4-Lagen-Filtration und 3-Timer-Funktion, beseitigt Staub, Rauch, Bakterien, Hautschuppen und Pollen für Zuhause und wohnung

Mehr Infos zu: Nasenfilter, Pollenschutzgitter, Atemschutzmasken, Luftreiniger

Hausmittel gegen Heuschnupfen

  • Bei einem Heuschnupfen können einige Hausmittel helfen den Symptomen vorzubeugen oder die Symptome zu behandeln. Dazu gehören zb. Geräte für eine Lichttherapie welche direkt in der Nase angewandt werden.
  • Aber auch Nasenspülungen mit einer Nasendusche und einer spezielle Spüllösung können helfen. Die Pollen lassen sich zumeist sehr einfach aus der Nase ausspülen, so wird das anhaften der Pollen an den Nasenschleimhäuten verhindert und die Symptome verringern sich.
  • Auch eine Inhalation mit Eukalyptusöl, Fenchel- oder Dillöl kann gegen Heuschnupfen wirken, die Bronchien werden dadurch beruhigt.
  • Ein Kühlender bzw. Feuchter Lappen kann gegen den Juckreiz in den Augen Helfen.
  • In der Pollenflugzeit sollte man immer direkt Duschen wenn man von einem Spaziergang kommt oder im Garten gearbeitet hat. So verhindert man das die Pollen sich in der Wohnung verteilen oder ins Bett gelangen.
2,95 EUR newgen medicals Allergiegerät: Medizinisches Anti-Allergie-Gerät zur phototherapeutischen Behandlung (Anti Staub Gerät)
5,00 EUR iQ-med Nasendusche 500ml + 33x Salz + Rezeptbuch + 4 Aufsätze (blau)
Nasendusche Set 300ml YogaMedic - 30x Nasenspülsalz 100% aus Deutschland - 4 Aufsätze zur effektiven Nasenreinigung - bei Erkältung Schnupfen Allergie Trockene Nase
Nasenspülsalz SUNLIFE 60 Portionssticks + 1x Sunlife Einkaufswagenchip

Desensibilisierung

Eine Immuntherapie ist bei einigen Auslösern des Heuschnupfens möglich. Es gibt Tabletten oder Heuschnupfenmittel welche gespritzt werden müssen. Mehr zum Thema: Desensibilisierung

Kreuzallergien bei Heuschnupfen

Früchte wie Äpfel, Birnen, Weizen, Roggen etc. andere Obstsorten und Artverwandte Pflanzen

Ausführliche Infos unter:Heuschnupfen, Pollenallergie

Hinweis zu den Informationen für den Heuschnupfen
Die Informationen auf unserer Seite wurden auf vertrauenswürdigen Quellen im Internet recherchiert und auch für nicht Mediziner verständlich aufbereitet. Die Informationen welche von uns gesammelt wurden dürfen nicht als Ersatz für eine professionelle Beratung oder Behandlung durch anerkannte Ärzte betrachtet werden. Sie dienen auch nicht zur Selbstdiagnose sondern nur als Informationsquelle. In jedem Fall sollte bei einem Heuschnupfen ein Arzt aufgesucht werden.

Bitte bewerte ob Dir der Artikel geholfen hat, Danke!
Rating: 5.0/5. Von 1 Abstimmung.
Bitte warten...

Auch interessant für Allergiker