Pistazienallergie

Pistazien Allergie: Symptome, Behandlung und Tipps für Allergiker

Eine Allergie gegen Pistazien macht sich zumeist durch jucken oder brennen im Mund bemerkbar, es können aber auch Hautveränderungen mit Pickeln, Pusteln oder Ekzemen nach dem Verzehr von Pistazien auftreten. Auch wenn eine Pistatzien Allergie recht selten auftritt können sehr starke allergische Reaktionen auftreten, in einigen Fällen wurden schon anaphylaktische Reaktionen beobachtet.


Die Pistazie gehört zur Familie der der Sumachgewächse und wir oft den Nüssen zugeordnet was aber falsch ist, Pistazien sind Steinfrüchte und nicht mit echten Nüssen verwandt es bestehen aber Kreuzallergien zu anderen Früchten der Sumachgewächse (Anacardiaceae) wie zb. der Mango oder den Cashewnüssen. Pistazien AllergieDie größten Exporteure für Pistazien sind die Türkei, USA und der Iran. In Deutschland und besonders im Mittelmeeraum werden Pistazien gerne geröstet und gesalzen gegessen. Man findet die Pistazien aber auch in Eis, Gebäck, und Kuchen, besonders beliebt sind auch Wurstsorten wie Mortadella mit Pistazien.

Eine Allergie gegen Pistazien entwickelt sich zumeist erst wenn unser Immunsystem mehrfach mit Pistazien konfrontiert wurde. Das Immunsystem erkennt fälschlicher weise das Allergen der Pistazie als Angreifer und bildet dann Abwehrstoffe und Histamin welche dann die allergischen Reaktionen auslösen. Wer bereist an einer der Kreuzallergien leider oder bei wem bereist eien Allergie gegen Pistazien besteht kann auch schon kurz nach dem Kontakt mit Pistazien die ersten Symptome aufweisen. Reaktionen auf die Pollen der Pistazienbäume sind uns nicht bekannt aber auch Pollenallergiker welche auf Birkenpollen reagieren sollten beim Verzehr von Pistazien auf Reaktionen achten.

Pistazien Allergie Symptome

Die Symptome einer Allergie gegen Pistazien Kerne entsprechen zumeist denen einer Nahrungsmittelallergie, Reaktionen auf die Pollen kommen praktisch nicht vor es können aber Kreuzreaktionen zu verschiedenen Baumpollen auftreten.

  • Orale Symptome: Jucken in Hals und Rachen, Pickel und Pusteln auf der Zunge
  • Geschwollene Lippen oder Zunge
  • Entzündungen der Mund- und Zungenschleimhaut
  • Hautallergie Symptome: Hautausschlag oder Rötungen am Hals oder im Gesicht
  • In schlimmen Fällen sogar Anaphylaktische Reaktionen, Allergischer Schock

Wer bei sich die oben genannten Symptome nach dem Genuss von Pistazien oder Produkten die Pistazien enthalten feststellt, sollt einen Allergologen aufsuchen und einen Allergietest durchführen lassen. Zumeist wird bei einer Pistazienallergie der Pricktest eingesetzt, es kann aber auch ein IgE bzw. RAST Test durchgeführt werden. Bei einer Lebensmittelallergie gegen Pistazien oder Steinfrüchte kann auch ein Provokationstest durchgeführt werden. Allergiker die bereist unter anderen Allergien leiden sollten sich auch auf eine Kreuzallergie gegen Pistazien testen lassen.

Was kann ich bei einer Pistazien Allergie tun ?

Man sollte in jedem Fall das Allergen vermeiden, am besten achtet man darauf keine Produkte zu essen die Pistazien enthalten können. Auch Kreuzreaktionen auf andere Steinfrüchte oder gegen Pollen lassen sich vermeiden wenn durch den Allergietest das Allergen identifiziert wurde. Bei der Pistazie muss man in der Regel keine Allergie-Diät machen es ist relativ einfach das Allergen zu vermeiden indem man auf Produkte mit Pistazien verzichtet. Allerdings sind nicht alle Produkte gekennzeichnet welche Pistazien enthalten können, gerade bei Speiseeis oder Süßspeisen sollte man sich erkundigen ob evt. Pistazien enthalten sind.

Bei akuten Reaktionen auf Pistazien werden zumeist Antiallergika verschrieben welche die allergischen Symptome unterdrücken.  Dazu gehören Salben und Tabletten diese heilen zwar nicht die Pistazienallergie, aber die Symptome werden unterdrückt und es tritt recht schnell eine Besserung ein. Bei Hautreaktionen auf die Pistazie werden oft Salben verschrieben die Kortison enthalten, Hautreaktionen wie Hautausschlag, Pusteln oder Hautrötungen bessern sich innerhalb kurzer Zeit. Ob eine Desensibilisierung möglich ist sollte man seinen Allergologen fragen, bei Allergikern die zb, durch Kreuzreaktionen auf Pollen reagieren kann eine Immuntherapie sinnvoll sein.

Auch interessant für Allergiker