Salbe gegen Sonnenallergie

Sonnenallergie Salbe: Welche Salbe gegen Sonnenallergie ?

Welche Salben bei einer Sonnenallergie helfen hängt von den Symptomen ab, zudem sollte man sicher sein das die Hautreaktion auch tatsächlich durch eine allergische Reaktion ausgelöst werden und nicht nur ein einfacher Sonnenbrand ist. Außerdem gibt es auch bei Salben gegen die Sonnenallergie Unterschiede, es gibt Salben und Cremes welche man rezeptfrei kaufen kann und es gibt Sonnenallergie Salbe die man nur auf Rezept vom Arzt verschrieben bekommt.

Am besten ist es natürlich der Allergischen Reaktion auf die Sonne vorzubeugen, ein guter Sonnenschutz und eine Sonnencreme können oft schon die allergischen Hautreaktionen vermeiden. Wer schon unter dem oft stark juckenden Hautausschlag mit Pickeln oder Pusteln leidet sollte diese mit einer wirksamen Salbe behandeln. Auch wenn man einige Salben rezeptfrei in der Apotheke oder online kaufen kann, sollte man in jedem Fall vorher einen Arzt befragen welche Salbe geeignet ist, da auch Salben gegen die Sonnenallergie Nebenwirkungen haben können.

Die Symptome einer Sonnenallergie

Bevor man die Symptome behandelt sollte man sicher sein das auch wirklich eine Sonnenallergie vorliegt. Auch ein Sonnenbrand kann Pusteln und Bläschen auf der Haut auslösen, auch die Sonnencreme oder Kosmetika können Allergien auslösen. Hier findet man ausführliche Informationen und Tipps zur Sonnenallergie. Menschen bei denen bereits eine Sonnenallergie diagnostiziert wurde sollten evt. vorbeugende Maßnahmen treffen. Salben gegen die Sonnenallergie können bei folgenden Symptomen helfen:

  • Hautausschlag, Bläschen, Akne, Pickel, Nesselsucht
  • Hautentzündungen, Sonnenekzem
  • Ekzeme, Hautausschlag, Dermatitis
  • Hautreizungen, Hautrötungen
  • Juckreiz der Haut, Hautjucken, Hautbrennen

Wer solche Symptome nach dem Sonnebaden bei sich bemerkt sollte einen Hautarzt aufsuchen der mit einem Allergietest feststellen kann worauf man reagiert. Auch wenn man Salben gegen die Sonnenallergie rezeptfrei kaufen kann sollte man vorher verifiziert haben das auch tatsächlich eine Allergie gegen die Sonneneinstrahlung vorliegt und nicht andere Ursachen für die Symptome vorliegen.

Unterschiede zwischen Rezeptfreien und rezeptpflichtigen Salben

Einige Salben sind nur auf Rezept erhältlich und andere sind Rezeptfrei, woran liegt das ? Salben gegen die Sonnenallergie enthalten zumeist Cortison welches in der Regel verschreibungspflichtig ist, alternativ zu diesen Präparaten gibt es auch Salben mit Hydrocortison welche Rezeptfrei sind. In Salben mit Hydrocortison ist der Wirkstoff geringer dosiert und enthält maximal 0,5% des Wirkstoffes. Salben mit Hydrokortison wirken also auch nicht so stark, gleichzeitig fallen die bekannten Nebenwirkungen aber auch geringer aus. Salben mit Hydrocortison werden allerdings auch von vielen Ärzten empfohlen weil Hydrocortison in geringen Dosen sehr gut vertragen wird. Zudem kann man diese Salben rezeptfrei in jeder Apotheke oder dem Onlineshop kaufen.

Salben gegen die Sonnenallergie

Hydrocortison-ratiopharm 30 g
0,08 EUR Eucerin Sun Allergie After Sun Gel 150 ml
Soventol HydroCort 0,5% 30 g
HYDROCORTISON HEXAL 0,5% Cre 20 g Creme
Ebenol 0,5% 30 g
14,84 EUR Hydrocortison Hexal 0,25 % Creme, 50 g

Alternativen zu Salben und Cremes bei einer Sonnenallergie

Um die Allergie zu behandeln gibt es auch andere Medikamente wie Tabletten oder Hausmittel. Man muss nicht in jedem Fall direkt zur Sonnenallergie Salbe greifen, man sollte immer erst mit seinem Arzt sprechen was sinnvoll ist, er kann beurteilen ob Salben, Tabletten oder andere Behandlungen erforderlich sind. Auch Vorbeugen ist bei einer Sonnenallergie möglich, man sollte sich also genau Informieren was helfen kann.

Weitere Infos zur Sonnenallergie:

Sonnenallergie Symptome und Ursachen

Sonnenallergie Tabletten

Hausmittel gegen die Sonnenallergie

Auch interessant für Allergiker