Terpentin Allergie

Terpentin Allergie: Symptome Ursachen und Tipps für Allergiker

Eine Terpentin Allergie tritt immer häufiger auf und löst Symptome wie Hautausschlag aus, Ursachen, Behandlung und Tipps für Terpentin Allergiker.

Terpentin Allergie in Kürze:

Terpentin Allergie

  • Allergietyp: Typ IV Kontaktallergie auf Lösungsmittel, die Allergie wird durch den Kontakt mit Terpentin ausgelöst.
  • Symptome: Hautausschlag, Bläschen, Pusteln, Juckreiz, Schnupfen, Husten.
  • Allergietest: Epikutantest, Pricktest, Provokationstest
  • Medikamente: Allergietabletten, bei Hautausschlag Salbe
  • Desensibilisierung: Vom Arzt beraten lassen

Die Terpentin Allergie ist eine Reaktion auf Produkte welche Lösungsmittel enthalten, das sind oft Farben oder Lacke welche Terpentin enthalten. Immer mehr Menschen leiden an einer Allergie gegen Lösungsmittel oder Produkte in denen Allergene wie Terpentin enthalten sind. Fast 30 % der Bevölkerung in Deutschland leidet unter Allergien und sehr viele Menschen leiden an einer Kontaktallergie von denen einige auch auf Terpentin reagieren. Eine Terpentin Allergie ist aber kein Weltuntergang mit vielen Kontaktallergien kann man gut im Alltag leben, und für viele Produkte und Lösungsmittel mit Terpentin gibt es auch Alternativen für Allergiker.

Ursachen der Terpentin Allergie

Terpentin ist ein natürlicher Stoff welcher aus verschiedenen Kiefernarten gewonnen wird. Als Terpentin bezeichnet man das etherische ÖL welches durch Destillation gewonnen wird. Es enthält verschiedene Allergene welche für die allergischen Reaktionen verantwortlich sind dazu gehören:  Limonene, Delta-3-Caren, Beta-Pinen, Alpha-Pinen.

Das ätherische ÖL bzw. die enthaltenen Allergene findet man in vielen Produkten. Es kommt in Pflegeprodukten, Flüssigseifen, Badezusätzen mit Kiefernduft, Hautcremes und Lotionen vor. Aber auch in Arzneimitteln zur Behandlung von Bronchitis oder in Pflastern kann Terpentin enthalten sein, zumeist findet man die Terpene im Klebstoff. Auch in Druckfarben, Wandfarben und Lacken ist Terpentin zu finden.

Häufig Betroffen sind Berufsgruppen welche mit Lösungsmitteln oder Verdünnern arbeiten welche Terpentin enthalten. Häufig kommen daher Allergien bei Malern oder Lackierern vor. Aber auch bei der industriellen Produktion von Farben und Lacken kann häufiger Kontakt mit Terpentin zu einer Sensibilisierung des Immunsystems führen. Betroffene sollten sich bei Ihrer Berufsgenossenschaft erkündigen ob eine Terpentin Allergie als Berufskrankheit anerkannt werden kann.

Eine Allergie gegen Terpentin entwickelt sich zumeist erst nach einiger Zeit durch direkten Hautkontakt oder durch das inhalieren der Dämpfe. Unser Immunsystem erkennt sobald es für Terpentin sensibilisiert wurde die Allergene im Terpentin als Angreifer und bildet daraufhin Abwehrstoffe welche die typischen Symptome einer Kontaktallergie auslösen. Die Antikörper welche gegen die Allergene im Terpentin gebildet werden lösen die Produktion und Ausschüttung des Hormons Histamin aus welches dann zu den allergischen Symptomen durch die Terpene führt.

Es gibt auch Kreuzallergien zu Terpentin, hierbei reagieren Allergiker auf Artverwandte Stoffe wie zb. Kolophonium, Perubalsam, Limonene oder Geraniol.

Symptome der Terpentin Allergie

Bei einer Allergie gegen Terpentin können Symptome einer Kontaktallergie auftreten:

  • Hautausschlag, Hautreizungen, Hautrötungen,
  • Juckreiz der Haut, Hautjucken, Ekzeme, Bläschen, Pusteln
  • Allergischer Schnupfen, Husten, Reizung der Atemwege
  • Jucken der Nase, Laufende Nase, Naselaufen, Dauerschnupfen
  • Magenprobleme, Magenschmerzen, Durchfall
  • Juckreiz in Mund, Nase, Hals

Auf unseren Webseiten findet Ihr auch Bilder zum Hautausschlag bei Allergien durch Terpentin.

Wer diese Symptome nach dem Kontakt mit Produkten hat welche Terpentin enthalten, sollte einen Arzt aufsuchen der einen Allergietest gegen Duftstoffe oder Kontaktallergene durchführen kann um festzustellen worauf man tatsächlich allergisch reagiert. Um eine Allergische-Reaktion festzustellen wird bei der Terpentin Allergie zumeist der Pricktest verwendet, aber auch ein Epikutantest kann durchgeführt werden. Sollte keine spezielle Testsubstanz gegen Terpentin vorliegen kann auch ein Provokationstest mit dem Produkt durchgeführt werden welches Terpentin enthält.

Behandlung bei Allergien gegen Terpentin

Bei akuten Symptomen einer Kontaktallergie gegen Terpentin sollte man einen Arzt aufsuchen. Zumeist verschreibt der Arzt ein Antiallergikum was bei der Terpentin Allergie hilft. Treten Symptome wie Husten oder Schnupfen auf werden zumeist Allergietabletten verschrieben, welche das Histamin blockieren welches durch die Antikörper gegen das Terpentin gebildet wurde.

Bei Kontaktallergien treten häufig Hautausschläge auf bei denen die Haut auf das Terpentin reagiert. Der Hautausschlag wird dann zumeist mit cortisonhaltigen Salben behandelt, auch der Juckreiz lässt dann sehr schnell nach. Die Medikamente gegen die Terpentin Allergie kann man auch Rezeptfrei online oder in der Apotheke kaufen, man sollte aber in jedem Fall vorher einen Arzt aufsuchen.

Desensibilisierung ?

Bei den meisten Kontaktallergie ist keine Desensibilisierung möglich, ob das bei einer Allergie gegen Terpentin auch der Fall ist sollte man den behandelnden Arzt fragen. Bei dieser Therapie wird dem Patienten über einen langen Zeitraum das Allergen gespritzt und das Immunsystem kann sich an das Allergen gewöhnen. Es kann sein das dadurch die Symptome gegen Terpentin verringert werden oder sogar ganz verschwinden. Bei einigen Allergien ist sogar eine Orale Immuntherapie möglich. Allerdings dauert eine Desensibilisierung einen langen Zeitraum und klappt nicht in jedem Fall. Ob diese Behandlung bei Terpentin möglich ist sollte mit einem Allergologen geklärt werden.

Tipps für Allergiker

Am besten lässt sich eine Allergische Reaktion auf Terpentin vermeiden indem man darauf achtet keine Produkte zu verwenden welche Terpentin enthalten. Zu Terpentin gibt es einige Alternativen. Maler und  Lackierer sollten Lösungsmittel auf Erdölbasis wie Waschbenzin verwenden. Es gibt auch Lösungsmittel welche als Terpentin Ersatz erhältlich sind, generell können aber auch diese Produkte Allergien auslösen. Man sollte also genau wissen welche Lösungsmittel man verträgt.  Farben können auch mit natürlichen Ölen verdünnt werden, zu empfohlen ist zb.  Leinsamenöl oder ganz normales Pflanzenöl. Anbei einige Alternativen zu Terpentin:

Hinweis zu den Informationen für die Terpentin Allergie

Die Informationen auf unserer Seite wurden auf vertrauenswürdigen Quellen im Internet recherchiert und auch für nicht Mediziner verständlich aufbereitet. Die Informationen welche von uns gesammelt wurden dürfen nicht als Ersatz für eine professionelle Beratung oder Behandlung durch anerkannte Ärzte betrachtet werden. Sie dienen auch nicht zur Selbstdiagnose sondern nur als Informationsquelle. In jedem Fall sollte bei einer Kontaktallergie gegen Terpentin ein Arzt aufgesucht werden.

Rating: 4.0/5. From 3 votes.
Please wait...

Letzte Aktualisierung der Produkte am 1.03.2024 Bilder unter anderem auch von der Amazon Product Advertising API. Für die Vermittlung von Produkten über unsere Produktempfehlungen erhalten wir eine kleine Provision.

Auch interessant für Allergiker