Efeuallergie

Efeu-Allergie: Symptome, Ursachen und Tipps für Allergiker

Eine Efeu-Allergie tritt recht selten auf, zumeist kommt es nur zu Hautrötungen oder Hautirritationen durch das Efeu. Treten allerdings Pusteln oder Pickelchen auf die nicht nach kurzer Zeit wieder abheilen kann auch eine Allergie gegen Efeu vorliegen. Besonders gefährdet sind Menschen die bereits an anderen Allergien leiden, hier ist bei der Gartenarbeit oder Produkten in denen Efeuextract verarbeitet ist besondere Vorsicht geboten.


Efeu gehört zur Familie der Araliengewächse (Araliaceae) und ist eine immergrüne Pflanze die sich in unseren Wäldern und Gärten findet. Der Gemeine-Efeu bildet zudem Kletterwurzeln aus die es Ihm ermöglichen auch an Bäumen, Hauswänden oder Zäunen empor zu wachsen. Efeu AllergieMan findet viele Häuser bei denen die Hauswände komplett mit Efeu begrünt sind. Der Efeu blüht in Europa zumeist von September bis Oktober und bildet dabei kleine unscheinbare Blüten. Die Pollen der Pflanze spielen allerdings nur eine sehr geringe Rolle für Allergiker, die Efeuallergie wird zumeist durch den direkten Kontakt mit der Pflanze ausgelöst.

Für die allergische Reaktion ist das Falcarinol verantwortlich, es wirkt als Pestizid und schützt die Wurzeln der Pflanzen vor Pilzbefall. Falcarinol ist allerdings auch in Karotten und Rotem-Ginseng enthalten daher kann es auch zu Kreuzreaktionen kommen. Efeu dient nicht nur als Zierpflanze sondern findet auch in der Medizin Verwendung, er soll gegen Bronchialerkrankungen helfen und wirkt Krampflösend bei Reizhusten und Erkältungen. Allerdings sind alle Pflanzenteile des Efeu giftig und werden daher nur in sehr geringen Mengen in Arzneien oder Kosmetika verarbeitet.

Eien Efeuallergie entwickelt sich nach einiger Zeit wenn unser Immunsystem für das Falcarinaol sensibilisiert wurde. Das Immunsystem bildet Abwehrstoffe welche dann die Typischen Symptome einer Kontaktallergie auslösen. Bei Menschen die bereits für das Allergen sensibilisiert sind können auch Sofortreaktionen auftreten. Allerdings kommt es auch oft zu Hautreaktionen ohne das eine Allergie gegen Efeu die Ursache ist, diese werden durch die Giftstoffe im Efeu ausgelöst.

Efeu Allergie Symptome

Die Symptome einer Allergie gegen Efeu ähneln denen anderer Kontaktallergien und machen sich zumeist schon kurz nach dem Kontakt mit der Pflanze bemerkbar.

  • Hautrötungen, Hautveränderungen, Hautausschlag, Hautjucken
  • Atopische Dermatitis,
  • Pickel, Pusteln, Bläschen
  • Durch Berufsbedingten Kontakt auch:Asthma-Bronchiale

Wer solche Symptome bei sich nach dem Kontakt mit Efeu feststellt sollte beobachten ob Hautrötungen schnell wieder verschwinden. Ist das nicht der Fall sollte man einen Arzt aufsuchen er kann dann anhand eines Allergietests feststellen ob man auf den Efeu allergisch reagiert. Hierbei wird zumeist ein Pricktest genutzt um die Allergie zu verifizieren.

Man hat eine Efeuallergie wie kann man sich schützen ?

Wurde eine Allergie gegen Efeu festgestellt gilt es in erster Linie den Kontakt zu vermeiden. Efeu kommt in vielen Gärten vor und sollte im Falle einer Allergie komplett entfernt werden. Schützen kann man sich dabei mit normalen Arbeits oder Garten-Handschuhen. Bei Pflegeprodukten oder Arzneimitteln sollte man sich informieren ob das Allergen (Falcarinaol) enthalten ist und dann darauf verzichten. Es gibt viele alternative Produkte auf die man zurückgreifen kann.

Bei akuten Symptomen nach dem Kontakt mit Efeu, kann eine Salbe verwendet werden welche die Symptome unterdrückt. Bei heftigen Reaktionen können auch Antihistamine eingenommen werden. Am besten Konsultiert man einen Arzt um die richtige Vorgehensweise fest zu legen und sich das passende Medikament verschreiben zu lassen. Wichtig ist allerdings festzustellen ob man eben nur ganz normal auf das Gift der Pflanze reagiert oder tatsächlich eine Allergie vorliegt.