Staubsauger für Allergiker

Staubsauger für Allergiker mit speziellen Filtersystemen

Sie suchen einen Staubsauger für Allergiker, bei uns finden Sie die wichtigsten Informationen zu den Staubsaugern. Gerade bei einer Pollen oder Hausstaub Allergie kann der normale Staubsauger die Allergene nicht filtern, da diese oft Mikroskopisch klein sind, so dass sie über die Abluft wieder austreten und bei einem Allergiker die bekannten Symptome auslösen. Staubsauger für Allergiker können Abhilfe schaffen, diese sind mit Filtersystemen ausgestattet welche die Abluft filtert und somit weniger Allergene wieder in die Luft pusten. Wir haben schon einige Allergiker Staubsauger getestet und hier könnt Ihr nachlesen was beim Kauf beachtet werden sollte.

Nachfolgend findet Ihr Infos zu den unterschiedlichen Systemen und einige Produkte:

Das Problem ist der allergene Feinstaub

Feinstaub welcher mit Allergenen belastet ist, verteilt sich beim saugen mit einem normalen Bodenstaubsauger in unseren Wohnungen und Häusern und löst durch das einatmen der Atemluft, die allergischen Symptome wie Atemnot, Husten, Schnupfen, kratzen im Hals oder tränende Augen aus. Ärzte empfehlen, den Kontakt zu den allergieauslösenden Stoffen zu vermeiden welche oft im Staub enthalten sind. Die Luft in unseren Wohnräumen ist wesentlich stärker mit Allergenen belastet als die Außenluft, da der Luftaustausch in einer Wohnung, oder einem Haus wesentlich geringer ist als an der frischen Luft. Bei einer Allergie gegen Milben oder Pollen welche im Staub enthalten sind, sollten die Allergene mit Hilfe von einem speziellen Staubsauger für Allergiker täglich entfernt werden, auch Luftreiniger und Staubschutzgitter an den Fenstern können die Belastung reduzieren. Wichtig bei einem Staubsauger für Allergiker, ist eine saubere Abluft welche oft durch spezielle Filter wie dem Hepa Filter erreicht wird. Mit entsprechenden Filtersystemen kann vermieden werden, dass die aufgesaugten Allergene wieder in die Raumluft gelangen.

Saugkraft und Filtersystem

Die meisten normalen Staubsauger schaffen es nicht, gleichzeitig den Feinstaub im Staubbeutel zu filtern und trotzdem noch eine hohe Saugleistung beizubehalten. Der Feinstaub setzt die Poren der Staubsaugerbeutel oder Filter zu und reduziert dadurch die Saugleistung der Satubsauger. Die neuesten Hepa Filtersysteme sind aber in der Lage auch mit diesem Problem umzugehen und trotz guter Filterleistung auch die Saugleistung nicht zu verringen, sie bieten eine gute Saugleistung und halten Staubpartikel im Gerät zurück und gewährleisten trotzdem eine hohe und gründliche Aufnahme des allergen-belasteten Staubes.

Allergiker Staubsauger mit Elektrobürste

Allergene setzen sich in Teppichen, textilen Oberflächen und der Matratze fest. Mit einer Bürste werden Staubpartikel besser herausgebürstet und entfernt. Um den Untergrund entsprechend zu schonen sollte die Elektrobürste auf die Florhöhe des Teppichs einstellbar sein. Boden-Staubsauger mit Elektro- oder Turbobürste können auch Tierhaare besser aus dem textilen Untergund entfernen und sind für Haushalte mit Haustieren empfehlenswert. Als praktisches Zubehör sind Polsterdüsen, Fugendüsen und Polsterbürsten erhältlich.

Mit oder ohne Staubbeutel?

Es werden unterschiedliche Staubsauger-Systeme für Allergiker mit und ohne Staubbeutel angeboten. bei Geräten ohne Beutel entfallen die Kosten für das nachkaufen der Filter und Beutel.  Systeme mit Beutel sind meistens von innen beschichtet damit keine Allergene wieder in den Raum entweichen. Allergene von zb. Schimmel, Milben oder Bakterien werden somit dauerhaft entfernt und landen nicht wieder im Teppich. Zusätzlich sollte man einen Staubsauger mit Hepa Filter verwenden.

Die beim saugen entstehende wärme im Staubsauger bietet bei herkömmlichen Staubsaugern einen optimalen Nährboden für Schimmelpilze und Milben, die dann den üblichen unangenehmen Geruch und die für Allergiker schädliche Abluft verursachen. Beutellose Staubsauger bieten hier den Vorteil das sich der Schmutzauffangbehälter direkt reinigen lässt und der unangenehme Geruch, sowie die Bildung von Schimmel können vermieden werden. Man sollte also den Staubbeutel regelmäßig entfernen oder den Auffangebehälter gründlich reinigen. Es gibt viele verschiedene Hersteller für Staubsauger wie zb. Dyson, Bosch, Siemens, Vorwerk oder auch Thomas. Aller Hersteller bieten unterschiedliche Systeme zum auffangen und Filtern von Satub und Abluft. Auf die unterschiedlichen Systeme gehen wir nachfolgend näher ein und stellen Staubsauger vor die besonders gut für Allergiker geeignet sind.


Staubsauger für Allergiker mit Beutelsystem

Staubsauger mit einem Beutel haben den Vorteil das man diesen einfach und unkompliziert auswechseln kann. Man sollte aber darauf achten das die Beutel den Feinstaub zurück halten oder im Sauger selber nochmal ein extra Filter für den Feinstaub verbaut ist. Staubsauger mit einem Beutelsystem dürften jedem bekannt sein und sind sicherlich am weitesten verbreitet. Der Staubsauger hat Vor und Nachteile, der Beutel kann einfach und unkompliziert gewechselt werden. Allerdings können bei langer Verwendung des Beutel unangenehme Gerüche in der Abluft auftreten.Wir haben einige Allergiker Staubsauger mit Beutel getestet, unsere Empfehlung ist dieser hier:

Siemens VSQ4GP1264 Q 4.0 green power allergy

  • Energieeffizienzklasse (von A bis G): D
  • Durchschnittlicher jährlicher Energieverbrauch (kWh/Jahr): 46
  • Teppichreinigungsklasse (von A bis G): C
  • Hartbodenreinigungsklasse (von A bis G): D
  • Staubemissionsklasse (von A bis G): A
  • Schallleistungspegel (in dB): 77
  • Leise dank activeSound Control mit mehrlagiger Geräuschdämmung, geräuschoptimierter Luftführung und geräusch- sowie vibrationsreduziertem Motor

Der Sauger hat als Zubehör einiges Aufzuweisen und ist sehr leise. Zudem nutzt der Sauger Beutel und man hat beim reinigen des Gerätes nicht wieder Probleme mit dem Staub.
Auf Amazon Siemens VSQ4GP1264 ab 124,90 € 

Wichtiger Tipp für das entleeren der Staubsauger

Der Filtertausch sollte am besten von jemanden vorgenommen werden der keine Allergie hat. Beim Öffnen und Entleeren des Staubsaugers wird natürlich wieder Feinstaub freigesetzt, der sich dann erneut in der Raumluft verteilen kann, am besten reinigt man den Staubsauger also draußen. Neuere Geräte besitzen Abdeckkappen zum verschließen der Beutel oder man kann die Öffnungen beim reinigen abdecken. Allergiker die den Staubsauger selber reinigen müssen sollten eine Atemschutzmaske benutzen. Es gibt aber auch alternativen zum Bodenstaubsauger mit Beutel oder Auffangbehälter, den Wasser-Staubsauger bzw. Staubsauger mit einem Wasserfilter oder Staubsauger ohne beutel welche einen Auffangbehälter für den Staub haben.

Für Allergiker geeignete Staubsauger ohne Staubsauger-Beutel

Immer mehr Hersteller bieten auch Staubsauger für Allergiker ohne einen Filterbeutel an, bei diesen Staubsaugern handelt es sich um Systeme welche den angesaugten Schmutz in einem festen Behälter auffangen. Bei dieser Technik wird durch den Luftstrom im Staubsauger ein Wirbel erzeugt durch den dann die eingesaugten Partikel mittels der Fliehkräfte an die Außenwand des Auffangbehälters gedrückt werden und somit im Auffangbehälter landen. Zumeist gibt es in diesen Staubsaugern dann noch Zusätzlich Filter welche den Feinstaub filtern. Ein bekannter Hersteller für diese Technik ist die Firma Dyson, welche auch Staubsauger speziell für Allergiker entwickelt hat.

Dyson DC52 Allergy Staubsauger

Staubsauger für Allergiker

  • Energieeffizienzklasse (von A bis G): E
  • Durchschnittlicher jährlicher Energieverbrauch (kWh/Jahr): 45
  • Teppichreinigungsklasse (von A bis G): D
  • Hartbodenreinigungsklasse (von A bis G): A
  • Staubemissionsklasse (von A bis G): A
  • Schallleistungspegel (in dB): 85
  • Konstante Saugkraft dank Dyson Cinetic Technologie

Der „Dyson Cinetic“ Staubsauger wurde speziell für Allergiker entwickelt und ist in der Lage auch Allergene und Bakterien aus der Abluft des Staubsaugers zu filtern. Wir haben den Sauger getestet und waren sehr zufrieden mit dem Saugergebnis, auch die Handhabung des Saugers war recht einfach. Dieser Allergiker Staubsauger ist allerdings nicht gerade Preiswert aber sein Geld wert.

Auch diesen Staubsauger könnt Ihr direkt bei Amazon im Shop bestellen, der Staubsauger ist dort erheblich Preiswerter als auf den Webseiten des Herstellers:

Auf Amazon Dyson DC52 Allergy ab 319 €

 

Allergiker Staubsauger mit einem Wasserfilter-System.

Wir haben eine alternative zu den herkömmlichen Saugern gefunden welche mit einem Filtersystem arbeiten die Allergene und Feinstaub in einem Wassertank binden. Die relativ neue Technologie bei Staubsaugern bindet den Feinstaub sowie die Allergene indem die eingesaugten Partikel mit Wasser bestäubt werden welches dann in einem Abwasserbehälter aufgenommen wird. Der bekannteste Hersteller für solche Staubsauger ist wohl die Firma „Thomas“ mit Ihren Anti Allergie Saugern, im folgenden gehen wir auf die Funktionsweise solcher Staubsauger ein.

Vor und Nachteile der Wasserstaubsauger

Die Reinigungsleistung des Systems soll sehr gut sein, allerdings muss das System selber nach jedem benutzen wieder gründlich gereinigt werden da sonst Schimmel und Bakterien im Bodenstaubsauger entstehen können. Statt wie bei einem herkömmlichen System den Sauger nach Benutzung einfach wieder weg zu stellen, muss dieses System direkt gereinigt werden. Wen dieser Aufwand nicht stört dem kann man einen Wasserstaubsauger ans Herz legen. Durch die Nutzung von Wasser als Filtersystem entsteht wohl auch der Nebeneffeckt das die Raumluft angefeuchtet wird, die Hersteller Werben damit das die Abluft nach einem frischen Sommerregen duften soll. Es könne bei diesen Systemen sogar Duftöle in das Reinigungswasser eingebracht werden. Ob das für Allergiker sinnvoll ist sollte man wohl im Einzelfall selber entscheiden, es ist aber zumindest ein witziges Feature welches diese Staubsauger anbieten.

Fazit Aqua-Staubsauger für Allergiker

Wasserstaubsauger sind eine sehr interessante Alternative und gehören zu den gründlichsten Saugern die man finden kann. Außerdem sorgen Sie für eine angenehme duftende und gesündere Raumluft. Speziell Allergiker können von einem Wasserstaubsauger profitieren und sind gut mit einem solchen System beraten wenn einem der Aufwand für die Reinigung des Systems nicht zu aufwändig ist. Wir haben mal einige Webseiten mit Tests zu diesen Systemen gecheckt und können diesen Allergiker Staubsauger empfehlen, welcher in einigen Tests gut abgeschnitten hat:

Thomas Anti Allergy Staubsauger mit Wasserfilterung
Staubsauger für Allergiker mit Wasser

  • Staubsauger Speziell für Allergiker mit neuem AQUA+FILTER-System mit Spezial-Hygienefilter, waschbar – für spürbar frische und saubere RaumluftEmpfohlen von der DHA – Deutsche Haut- und Allergiehilfe e.V.MADE IN GERMANY
  • Mit Turn-around Parkettdüse für das Saugen auch unter niedrigen Möbelhöhen (bis zu 9 cm)Matratzenbürste + 300 mm lange Fugendüse Zubehör on Board Neue EASY-Drive Lenkrollen
  • 3-Stufen-Saugleistung mit ECO-Control, 8 m Kabellänge automatische Kabelaufwicklung, 11 m Aktionsradius

Diesen speziellen Staubsauger für Allergiker findet Ihr auch bei Amazon:

Auf Amazon Thomas Anti Allergy ab 194,62 €

Wir haben zudem einige Staubsauger für Allergiker im Amazon Shop gefunden die Euch das leben leichter machen können.