Staubsauger gegen Pollen

Helfen Staubsauger auch  gegen Pollen ?

Jedes Jahr im Frühling haben Pollenallergiker wieder eine sehr schwere Zeit. Die Symptome lassen sich durch einfache Maßnahmen jedoch lindern. So kann ein spezieller Staubsauger für Allergiker beispielsweise helfen, die Luft im Raum von Allergenen zu befreien. Nicht nur bei Pollenallergien, sondern auch gegen Hausstaubmilben und bei einer Tierhaarallergie kann dies hilfreich sein. Doch worauf sollte man bei der Wahl genau achten? Einige Dinge sollten in jedem Fall beachtet werden, damit auch das passende Modell schnell gefunden ist.

Was ist eine Allergie überhaupt?

Im Prinzip ist eine Allergie eine Fehlfunktion des Immunsystems. Das körpereigene System reagiert in diesem Fall auch auf eigentlich harmlose Stoffe. Sehr viele Menschen haben heute mit der einen oder anderen Allergie zu kämpfen. Vor allem Heuschnupfen oder die Allergie gegen Tierhaare ist weit verbreitet und verursacht zahlreiche Probleme wie Niesen, eine laufende Nase, gerötete Augen usw.

Generell arbeiten Allergiker-Staubsauger mit sogenannten HEPA-Filtern als Wasserstaubsauger oder mit Spezialfiltern am Befreien der Luft von Pollen und anderen Allergenen und können auch feinste Staubpartikeln aufnehmen. Tierhaare und Milben können mit ihnen aus Polstern und Teppichen gut entfernt werden, was für Allergiker ein echter Segen sein kann.

Die Sauger sollten regelmäßig gereinigt werden, damit sie auch wirklich einwandfrei funktionieren. Auch bei einem Staubsauger für Allergiker sollte man auf einen leistungsfähigen Motor achten. Darüber hinaus sollten auch das Volumen und die Saugleistung stimmen.

Antiallergene-Staubsauger mit Hepa Filter

Diese speziellen antiallergischen Staubsauger sorgen durch spezielle Mikrofeinfilter dafür, dass Staub, Allergene und andere Partikel aus der Luft herausgefiltert und festgehalten werden können. Diese Art von Staubsauger können gegen Rauch, Staub, Viren, Bakterien, Aerosole, Pollen und Milben verwendet werden. Auch den Nachwuchs und die Ausscheidungen der Milben können mit ihnen einfach entfernt werden.

HEPA ist eine Abkürzung für den Begriff “High Efficiency Air-Filte”. Die Staubsauger wurden ursprünglich dazu konzipiert, um radioaktive Partikel aus der Luft filtern zu können. Sie zähen zu den effektivsten Schwebstofffiltern. Klassifiziert werden sie in einer genormten Tabelle.

Wichtig zu sagen ist, dass die Filter wirklich regelmäßig gesäubert werden müssen. Staub und Allergene Stoffe könnten unter Umständen dadurch wieder aufgewirbelt werden, weshalb man bei der Säuberung sehr sorgfältig und vorsichtig sein sollte.

Für wen sind solche Staubsauger wirklich geeignet?

Geeignet sind diese Art von Staubsauger für alle, die mit Allergien unterschiedlichster Art zu kämpfen haben. Vor allen bei einer Milben-, Pollen- oder Tierhaarallergie sind die Staubsauger eine gute Idee, um das Problem zu verbessern.

Neben den Staubsaugern mit HEPA-Filter können natürlich auch Staubsauger verwendet werden, die andere Filter besitzen. Wer zum Beispiel nur auf Tierhaare oder Milben allergisch reagiert, kann gezielt nach Saugern suchen, die gegen dieses Problem ankämpfen können.

Fazit:
Wer an einer Allergie leidet, hat meist mit unterschiedlichen Beschwerden zu kämpfen. Rote Augen, häufiges Niesen oder Husten können ebenso die Folge sein wie Atemprobleme, wenn die Allergie besonders schwer ist. Mit einem Antiallergie-Staubsauger kann das Problem vielleicht nicht ganz gelöst, doch wesentlich verbessert werden. Die Sauger haben spezielle Filter, mit denen man die Luft gründlich von Staub und kleinsten Partikeln reinigen kann. Einen Versuch ist es in jedem Fall wert!

Bitte bewerte ob Dir der Artikel geholfen hat, Danke!
Rating: 5.0/5. Von 1 Abstimmung.
Bitte warten...