Was hilft bei Ausschlag durch Sonnenallergie ?

Was hilft wirklich bei Sonnenallergie Ausschlag ?

Was hilft bei einem Ausschlag durch die Sonnenallergie und kann man der Sonnenallergie Vorbeugen? Medikamente, Hausmittel und Tipps.

Sonnenallergie, Urlaub, StrandGerade in den Monaten Juni, Juli und August ist die Sonneneinstrahlung am stärksten und aktuell steigen die Temperaturen wieder gegen 40 Grad. Die Hitzewelle hat Deutschland im Griff und oft lässt sich die Hitze nur im Freibad oder am See aushalten. Auch die Ferienzeit naht und viele planen ihren Urlaub im sonnigen Süden.

Allerdings leiden zwischen 10-20% der Bevölkerung unter einer Sonnenallergie. Die Allergie macht sich oft durch einen jucken Hautausschlag bemerkbar. Wem auch die Vorbeugung durch Calcium und Vitamin-D nicht geholfen hat und jetzt einen Hautausschlag bekommt benötigt Medikamente oder Hausmittel welche gegen den Hautausschlag helfen.

Wie erkennt man den Ausschlag bei Sonnenallergie ?

Sonnenallergie AusschlagWer den Hautausschlag behandeln möchte sollte natürlich wissen wodurch er ausgelöst wird. Die Sonnenallergie kann verschiedenste Ursachen haben. Allgemein bezeichnet man Bläschen, Pusteln und Hautausschlag welche nach dem Sonnenbad auftreten als Sonnenallergie. Dahinter verbergen sich aber verschiedene Erkrankungen und Ursachen, häufig besteht eine Polymorphe Lichtdermatose. Aber auch die bekannte Mallorca Akne und allergische Reaktionen im Zusammenhang mit Sonnencremes oder Hautpflegeprodukten sind Ursachen für einen Hautausschlag durch Sonneneinstrahlung.

Die Symptome können sich unterscheiden, machen sich zu Anfang durch brennen und jucken auf der Haut bemerkbar welches oft auf einen Sonnenbrand zurückgeführt wird. Im Verlauf kommt es dann meist zu einem Hautausschlag welcher sich mit kleinen Bläschen, Pusteln und Pickeln bemerkbar macht. Wie diese Aussehen können, seht ihr auch auf unseren Webseiten unter: Sonnenallergie Bilder

Was hilft gegen den Hautausschlag ?

Wer nach dem Sonnenbad plötzlich die ersten Symptome bemerkt sollte einen Arzt aufsuchen. Wichtig ist zu Wissen ob die Allergie tatsächlich durch die Sonneneinstrahlung ausgelöst wird. Durch den Besuch im Freibad können auch andere Allergien ausgelöst werden wie zb. eine Hitzeallergie, Chlorallergie, Schweißallergie oder eine Allergie auf Sonnenschutzmittel. Worauf man tatsächlich reagiert hat kann nur ein Arzt feststellen.

Sonnenallergie Aussschlag CortisonsalbeWer bereits weiß das der Hautausschlag durch eine Sonnenallergie ausgelöst wird, kann diesen behandeln. In der Regel werden dann Salben und Cremes verschrieben welche direkt auf den Hautausschlag aufgetragen werden. Zumeist sind das Cortisonhaltige Salben oder Cremes mit Hydrocortison. Das Cortison behandelt die Entzündung der Haut, der Juckreiz und Hautausschlag sollten schon nach kurzer Zeit wieder verschwinden. Wird die Sonnenallergie durch die Ausschüttung von Histamin ausgelöst, können auch Allergietabletten, sogenannte Histaminblocker helfen. Sie blockieren die Ausschüttung und Bildung von Histamin und können so den Hautausschlag lindern.

Beide Medikamente kann man auch rezeptfrei online bestellen oder in der Apotheke kaufen. Bei wem durch den Arzt eine Sonnenallergie diagnostiziert wurde sollte die Medikamente auf jeden Fall griffbereit haben um sofort auf die ersten Symptome reagieren zu können. Natürlich findet Ihr Infos zu den Medikamenten auch auf unseren Webseiten und könnt diese online bestellen:

Salbe gegen Sonnenallergie

Tabletten gegen Sonnenallergie

Hausmittel gegen die Sonnenallergie lindern Juckreiz und Hautrötungen

Bei wem der Hautausschlag bereits ausgebrochen ist und keine Medikamente zur Hand hat kann auch auf einige bewährte Hausmittel zurück greifen. Einige Hausmittel zur Linderung des Juckreizes hat jeder im Haushalt und bei einer leichten Sonnenallergie können diese evt. schon ausreichend sein. Auch bei Kindern können die Hausmittel helfen, aber man sollte gerade bei Kleinkindern und Babys immer den Rat eines Arztes einholen.

  • Quark: Am bekanntesten ist sicherlich Quark, Quarkwickel kühlen und beruhigen die Haut. Zudem ist Quark auch dort erhältlich wo evt. keine Apotheke in der Nähe ist.
  • Apfelessig: Vermischen Sie 2 Teelöffel Apfelessig mit 250 ml. Wasser und reiben sie die Haut damit ein.
  • Gurken: Gurken also Schlangengurken haben eine beruhigende Wirkung auf der Haut, pürieren Sie die Gurke oder schneiden sie dünne Scheiben und legen sie diese direkt auf die betroffenen Hautstellen.
  • Aloe-Vera: Sonnenallergie Ausschlag Behandeln, Aloe-VeraDer Saft der Aloe-Vera Pflanze ist ein sehr wirksames Mittel gegen die Sonnenallergie und ist eine gute Alternative zu Medikamenten. Der Saft der Pflanze kann direkt auf die Haut aufgetragen werden. Es gibt aber auch Gel mit Aloe-Vera zu kaufen. Gut gekühlt beruhigt Aloe-Vera die Haut und verringert den Juckreiz.
  • Heilerde: Handelsübliche Heilerde ist ebenfalls eine gute Alternative zu Medikamenten gegen die Sonnenallergie. Vermischen sie die Heilerde mit kühlem Wasser und streichen sie diese direkt auf den Hautausschlag auf.
  • Ernährung: Auch die Ernährung kann bei den Symptomen helfen, speziell Lebensmittel welche Vitamin-E enthalten sollen bei Entzündungen der Haut helfen.
  • Salben und Hautcremes: Verschiedne Hautcremes und Salben welche auch für ander Hauterkrankungen verwendet werden, können bei einer Sonnenallergie helfen. Dazu gehören zb. Ringelblumensalbe, Salben mit Arnica oder Salben welche bei Neurodermitis helfen. Wichtig ist das diese die Haut kühlen und die Entzündung lindern.
  • Homöopathie: Es gibt auch Homöopathische Mittel welche bei einem Hautausschlag durch Sonnenstrahlen helfen sollen. Wer daran glaubt findet hier Infos dazu: Sonnenallergie Homöopathie

Die Hausmittel können bei leichten Symptomen helfen, sollte sich der Hautausschlag nicht bessern sollte man dringend einen Arzt konsultieren. Hautausschlag nach einem Sonnenbad oder dem Besuch im Schwimmbad kann auch andere Ursachen haben welche nur mit Medikamenten behandelt werden können. Die Hausmittel helfen nur begrenzt, bei einem starken Ausschlag durch die Sonnenallergie hilft nur der Besuch beim Arzt der einem dann die geeigneten Medikamente verschreiben kann.

Dem Hautausschlag Vorbeugen

Sonnenallergie, Milch, CalciumWer seinen Urlaub plant oder demnächst viel Zeit in der Sonne verbringt kann dem Hautausschlag durch die Sonnenallergie auch Vorbeugen. Hilfreich soll Calcium in Verbindung mit Vitamin-D sein. Die Wirksamkeit von Calcium gegen Allergien ist nicht nachgewiesen auch wenn Calcium früher von den Ärzten empfohlen wurde. Allerdings können Calciumtabletten mit Vitamin-D speziell bei der Sonnenallergie helfen und Vorbeugend eingenommen werden. Auch Lebensmittel wie Milch enthalten viel Calcium, allerdings kann der Körper Calcium nicht lange speichern, dazu benötig man auch Vitamin-D, daher sind Tabletten oder Lebensmittelzusätze besser geeignet.

Sonnenallergie Calcium

Wichtig sind ebenfalls Sonnecremes mit einem möglichst starken Sonnenschutz. Die Sonnencreme Schützt vor der Sonneneinstrahlung udn kann so auch allergische Reaktionen udn den Hautausschlag verhindern. Allerdings können ungeeignete Cremes auch für den Hautausschlag verantwortlich sein (Mallorca Akne).

Sonnencremes welche auch für allergische Haut geeignet sind gibt es für Kinder und Erwachsene und sind ebenfalls auf unseren Seiten zu finden:

Sonnencreme

Wichtiger Hinweis zu den Informationen zum Hautausschlag bei Sonnenallergie

Die Informationen auf unserer Seite wurden auf vertrauenswürdigen Quellen im Internet recherchiert und auch für nicht Mediziner verständlich aufbereitet. Die Informationen welche von uns gesammelt wurden dürfen nicht als Ersatz für eine professionelle Beratung oder Behandlung durch anerkannte Ärzte betrachtet werden. Sie dienen auch nicht zur Selbstdiagnose sondern nur als Informationsquelle. In jedem Fall sollte bei einem Hautausschlag welche durch die Sonnenallergie ausgelöst wird ein Arzt aufgesucht werden.